Close
Schleifenpfeil

Der Agile Coach

Der pragmatische Leitfaden von Atlassian für die agile Entwicklung

Themen durchsuchen

Was bedeutet Agile?

Agile ist ein iterativer Ansatz, der Teams bei Projektmanagement und Softwareentwicklung hilft, ihren Kunden schneller und reibungsloser Mehrwert zu bieten. Anstatt alles auf einen Schlag einzuführen, liefert ein agiles Team seine Arbeit in kleinen, aber brauchbaren Teilstücken ab. Anforderungen, Pläne und Ergebnisse werden fortlaufend evaluiert, sodass Teams durch einen natürlichen Ablauf schnell auf Änderungen reagieren können.

Rund um Agile

[FORTSETZUNG]

Während im traditionellen "Wasserfallmodell" lediglich Ergebnisse zum nächsten Beteiligten weitergereicht werden, verlangt der agile Ansatz die funktionsübergreifende Zusammenarbeit von Teams. Offene Kommunikation, Zusammenarbeit, Anpassungsfähigkeit und Vertrauen unter den Teammitgliedern stehen bei der agilen Methode im Mittelpunkt. Zwar priorisieren üblicherweise Projektleiter oder Produktinhaber, welche Aufgaben auszuliefern sind, doch liegt es in der Hand des Teams, zu entscheiden, auf welche Art und Weise Aufgaben erledigt werden, und sich rund um granulare Aufgaben und Zuweisungen selbst zu organisieren.

Unter dem agilen Ansatz versteht man keine bestimmten Prozesse oder speziellen Entwicklungsmethoden. Vielmehr steht der agile Ansatz für Methoden, die auf enge Feedbackzyklen und kontinuierliche Verbesserungen ausgelegt sind.

Beispiel für agile Entwicklung | Atlassian Agile Coach

Das ursprüngliche Agile Manifesto sah weder Iterationen im Zwei-Wochen-Rhythmus noch eine ideale Größe von Teams vor, sondern lediglich eine Reihe zentraler Werte, bei denen Mitarbeiter an erster Stelle stehen. Wie du nun diese Werte mit deinem Team umsetzt, bleibt voll und ganz dir überlassen – ob du Scrum streng nach Vorschrift nutzt oder Kanban- und XP-Elemente kombinierst.

Gründe für einen agilen Ansatz

Teams, die die agile Methode wählen, können schnell auf Änderungen am Markt sowie Feedback von Kunden reagieren, ohne die Pläne eines ganzen Jahres verwerfen zu müssen. Mit einem Minimum an Planung und kleinen, häufigen Teilauslieferungen kann dein Team zu allen Änderungen Feedback sammeln und es unter minimalem Kostenaufwand bei künftigen Plänen berücksichtigen.

Dabei geht es nicht nur um Zahlen. In erster Linie geht es um Mitarbeiter. Wie das Agile Manifesto schon beschreibt, sind echte menschliche Interaktionen wichtiger als strikte Abläufe. Die Zusammenarbeit von Kunden und Teamkollegen hat eine größere Bedeutung als feststehende Regelungen. Und wichtiger als eine äußerst ausführliche Dokumentation ist das Ausliefern einer funktionierenden Lösung für ein Kundenproblem.

Ein agiles Team teilt eine gemeinsame Vision und weiß, wie es diese Vision am besten verwirklichen kann. Jedes Team definiert eigene Standards für Qualität und Benutzerfreundlichkeit und entscheidet, an welchem Punkt es seine Arbeit als abgeschlossen betrachtet. Durch diese selbst festgelegte Definition von "Erledigt" wird die Geschwindigkeit der Auslieferungen bestimmt. Obwohl es Führungskräften in Unternehmen zunächst beängstigend erscheint, auf ein agiles Team zu bauen, arbeitet ein solches Team verantwortungsbewusster und erfüllt (oder übertrifft sogar) die Erwartungen des Managements.

Agiler Ansatz für klassische, aktuelle und künftige Anforderungen

Die Veröffentlichung des Agile Manifesto im Jahr 2001 ist die Geburtsstunde von Agile. Seitdem wurden zahlreiche agile Frameworks wie Scrum, Kanban, Lean und Extreme Programming (XP) entwickelt, die alle auf ihre eigene Art den Grundprinzipien – häufige Iterationen, kontinuierliches Lernen und hohe Qualität – folgen. Softwareentwicklungsteams bevorzugen Scrum und XP, während serviceorientierte Teams wie IT- oder Personalabteilungen am liebsten mit der Kanban-Methode arbeiten.

Viele agile Teams kombinieren mittlerweile Ansätze von verschiedenen Frameworks miteinander und runden sie mit speziellen teameigenen Methoden ab. Manche nennen das Panscherei. Wir nennen das Pragmatismus. Schließlich geht es nicht um "die agile Methode", sondern um Agilität.

Atlassian Agile Coach

Die agilen Teams der Zukunft werden ihre Leistung und ihre Grundsatztreue selbst bewerten können. Offenheit, Vertrauen und Autonomie sind die kulturelle Währung für Unternehmen, die die besten Mitarbeiter suchen und deren Talent optimal einsetzen wollen. In solchen Unternehmen zeigt sich bereits heute, dass verschiedene Teams unterschiedliche Vorgehensweisen verfolgen können, solange sie sich an den richtigen Prinzipien orientieren.

Atlassian und Agilität

Die Umsetzung des agilen Ansatzes sollte sich an den individuellen Anforderungen und der jeweiligen Kultur eines Teams ausrichten. Tatsächlich verfolgt kein Team bei Atlassian dieselbe agile Methode.

Obwohl viele unserer Teams ihre Aufgaben in Sprints organisieren, in Story Points schätzen und ihre Backlogs priorisieren, sind wir keine eingefleischten Benutzer von Scrum. Oder Kanban. Oder irgendeiner anderen vorgefertigten Methode. Stattdessen kann jedes Teams für sich selbst bestimmen, mit welchem Ansatz es am effektivsten arbeitet. Und so solltest du auch vorgehen.

Wenn sich bei deiner Arbeit alles um Warteschlangen dreht, wie z. B. in einem IT-Team, ist Kanban eine solide Grundlage für deine agilen Praktiken. Das soll dich aber nicht davon abhalten, auch die ein oder andere Scrum-Methode anzuwenden, wie etwa Demo-Sitzungen mit Stakeholdern oder regelmäßige Retrospektiven.

Um den agilen Ansatz richtig zu verfolgen, müssen dir fortlaufende Verbesserungen in Fleisch und Blut übergehen. Probiere verschiedene Methoden aus und besprich sie offen und ehrlich mit deinem Team. Wenn eine Methode funktioniert, übernimm sie, und wenn sie sich nicht als nützlich erweist, verwirf sie.

Atlassian und Agilität | Atlassian Agile Coach

Zur Verwendung dieser Website

Wir glauben, dass jedes Team seinen eigenen agilen Weg einschlagen sollte. Deshalb wirst du auf dieser Website keine verbindlichen Anweisungen finden, sondern vielmehr einen pragmatischen Leitfaden. Er soll dir dabei helfen, iterativ zu arbeiten, deinen Kunden Mehrwert zu bieten und kontinuierliche Verbesserungen durchzuführen. Lies ihn dir durch, besprich ihn mit deinem Team und nimm die Änderungen vor, die sich für dich als sinnvoll erweisen.

In unseren Tutorials zeigen wir dir außerdem, wie du diese Methoden mit Jira Software, unserem Projektmanagement-Tool für agile Entwicklerteams, koppeln kannst. Du möchtest ein Kanban Board einrichten oder Einblicke aus dem Velocity-Bericht unseres Teams gewinnen? All das findest du in diesen Tutorials.

Du bist auf dem richtigen Weg. Weiter so!

Weiter geht's
Agile manifesto