Wie Produktspezifikationen die Produktentwicklung verbessern

Atlassian Von Atlassian
Themen durchsuchen

Die Entwicklung neuer Produkte und Funktionen kann aus verschiedenen Gründen eine Herausforderung sein, aber das Fehlen einer klaren Produktspezifikation muss keiner von ihnen sein. Dieser wichtige erste Schritt im Produktentwicklungsprozess ist vom Design und der Entwicklung der Funktion bis hin zu Tests und dem Schreiben der Benutzerdokumentation das Muster, das dein Team verwenden wird.

Die Bedeutung einer guten Produktspezifikation kann nicht genug betont werden. Sie hilft jedem Mitglied eines Teams zu verstehen, was entwickelt wird, warum es entwickelt wird, was es für den Kunden erreichen muss und wie man den Erfolg davon misst.

Tools wie Jira Software bieten Vorlagen und Funktionen, mit denen Produktspezifikationen nahtlos in den Entwicklungszyklus integriert werden können. Lies weiter, um mehr über Produktspezifikationen zu erfahren, warum sie für Produktteams wichtig sind und wie man ein Produktblatt schreibt.

Der Zweck der Produktspezifikation

Die Produktspezifikation dient als Roadmap — oder Muster — für alle Aspekte des Projekts im Entwicklungsprozess. Es stimmt dein Team aufeinander ab, indem es Folgendes umfasst:

Rollen und Verantwortlichkeiten: Es listet Teammitglieder und die Entscheidungen auf, für die sie während des Entwicklungszyklus verantwortlich sind.

  • Umfang: Dies ist eine Liste mit Funktionen, wichtigen Erfolgsmetriken, bekannten Risiken und Annahmen sowie gegebenenfalls ausgeschlossenen Funktionen.
  • Produktdesign: Modelle oder Prototypen demonstrieren den Workflow, die Benutzeroberfläche, die Prozesse und die allgemeine Architektur.
  • Testpläne: Diese beschreiben Methoden zum Testen des Produkts und zum Umgang mit persönlichen Informationen.
  • Veröffentlichungsplan: Dazu gehören Aktivitäten wie Schulungen für Servicemitarbeiter, Dokumentation und die Einbindung von Geschäftsteams.
  • Management: Darin werden die laufenden Managementaktivitäten beschrieben, wie etwa zukünftige Verbesserungen und das Sammeln von Feedback.

Zwar sind verschiedene Mitglieder für die einzelnen Elemente der Produktspezifikation verantwortlich, aber das Team muss sich einig sein. Frühzeitige und häufige Zusammenarbeit sorgt dafür, dass alle aufeinander abgestimmt bleiben.

Warum ist die Produktspezifikation für Produktteams wichtig?

Jedes Produktentwicklungsprojekt birgt das Potenzial für Missverständnisse, "Feature Creep" und Unstimmigkeiten. Diese müssen jedoch nicht Realität werden. Eine klare Produktspezifikation ist eine allgemeine Referenz für Mitglieder funktionsübergreifender Produktteams und stellt die Prioritäten dar.

Indem alle darauf abgestimmt werden, was entwickelt wird, warum es entwickelt wird und wie Erfolg gemessen wird, hilft die Produktspezifikation Teams, Herausforderungen zu antizipieren und sich darauf vorzubereiten. Wenn Produktmanager, Designer, Ingenieure und andere Stakeholder an einer gemeinsamen Vision arbeiten, können sie Hindernisse früher erkennen und die Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung verbessern.

Jira Product Discovery bietet Teams ein zentrales Tool für das Brainstorming und Organisieren von Ideen. Es hilft, das Durcheinander der Ideengenerierung mit unterstützenden Daten zu ordnen, um die Funktionen zu priorisieren, welche die größte Wirkung erzielen. Unterstützende Daten können aus Kundenfeedback, Service-Tickets, Berichten oder Verkäufen stammen — überall, wo wertvoller Input gefunden werden kann.

Mit den benutzerdefinierten Roadmaps von Jira Product Discovery müssen Teams Informationen nicht mehr an mehreren Stellen aktualisieren. Sie können alles zentral verwalten und aktuelle Roadmap-Ansichten bereitstellen. Atlassian Confluence macht die Erstellung der Produktspezifikation mit kollaborativen Autorentools einfach. Teams können sogar Projektposter erstellen, um ihre Entwicklungsvision unternehmensweit zu stärken.

Was beinhaltet ein Produktblatt?

Das Produktblatt enthält Informationen zum Umfang und Zweck des Projekts, wie zum Beispiel:

  • Produktzusammenfassung: Wie eine Zusammenfassung beschreibt sie den Bedarf (warum), das Produkt als Lösung (was) und die Produktfunktionen (wie). Sie beinhaltet auch langfristige Erwartungen an das Produkt.
  • Business Case: Dies ist eine unternehmensorientierte Zusammenfassung davon, wie das Produkt dem Unternehmen nützt, wobei der Schwerpunkt oft auf den Wettbewerbsvorteilen liegt.
  • User Stories: Agile-Produktteams erstellen in der Regel User Stories. Diese beschreiben, was das Produkt aus der Sicht des Benutzers macht: Ich (Ladenangestellter) muss Geld auf die Kreditkarte des Kunden überweisen.
  • Benutzer-Personas: Personas beschreiben die Zielgruppe, für die das Produkt entwickelt wird. Sie enthalten demografische Informationen, wie zum Beispiel die technische Gewandtheit des Benutzers.
  • Technische Spezifikationen: Entwickler erstellen diese, um die Architektur, Datenstrukturen, gespeicherte Prozeduren, Standards und mehr detailliert darzustellen.
  • Funktionsspezifikationen: Dies ist eine Liste von Funktionen mit erwarteten Benutzerinteraktionen. Sie beschreibt die Workflow-Sequenz, Inputs und Outputs. Sie gibt auch Aufschluss darüber, wie der Benutzer weiß, wenn sie erfolgreich waren.
  • Entwurfsskizzen: Modelle der Benutzeroberfläche helfen dem Team, das Endprodukt und die Art und Weise, wie Benutzer damit interagieren, zu visualisieren.

Wie man ein Produktblatt schreibt

Das Schreiben einer Produktspezifikation erfordert Aufwand, bietet aber Klarheit für ein reibungsloses Projekt. Du kannst die Arbeit in folgende Tasks aufteilen:

  1. Recherche: Verstehe das Kundenproblem, das die Funktion löst. Beschäftige dich mit Fragen von Kunden, Funktionsanfragen, Servicedaten und Beschwerden.
  2. Definition des Zwecks: Gib klar an, warum du dich für diese Ideen entschieden hast. Denke darüber nach, welches Problem des Kunden sie lösen und welchen Vorteil sie für das Unternehmen haben.
  3. Darstellung der Anforderungen: Dokumentiere die Anforderungen klar anhand der User Stories und des Projektumfangs für sowohl funktionale als auch technische Spezifikationen. Confluence bietet Vorlagen für Produktanforderungen, die Teams bei diesem wichtigen Schritt unterstützen.
  4. Prüfung von Feedback: Frage Kunden, ob sie Prototypen testen und Daten darüber sammeln können, was gut läuft, was nicht, was sie begeistert und was sie ignorieren.
  5. Fertigstellung und Entwicklung: Optimiere die Produktspezifikation auf der Grundlage des Feedbacks der Benutzer, hole die Zustimmung des Teams ein und beginne mit der Entwicklung.

Stelle Produktspezifikationen mit Jira Product Discovery bereit

Wenn du dir die Zeit nimmst, eine klare Produktspezifikation zu erstellen, erhält dein Team ein Muster für das Design, die Entwicklung, Tests und die Produkteinführung. Es stimmt alle Beteiligten darauf ab, was entwickelt wird, warum es entwickelt wird, wie der Kunde es nutzen wird und was Erfolg ausmacht.

Jira Product Discovery bietet Teams die Tools, die sie benötigen, um Ideen zu generieren und zu priorisieren, Funktionen zu definieren und Produkt-Roadmaps zu erstellen. Confluence-Vorlagen führen Teams durch die wichtigen Aufgaben der Definition funktionaler und technischer Anforderungen und vereinfachen so letztlich die Produktentwicklung von der Idee bis zur Markteinführung.

Produktspezifikation: Häufig gestellte Fragen

Wie profitieren Produktteams von Produktspezifikationen?

Jeder im Produktteam sieht die Arbeit aus der Perspektive seiner Rolle. Eine gute Produktspezifikation bietet einen ganzheitlichen Überblick darüber, wie das Produkt dem Kunden und dem Unternehmen nutzt, sowie ein gemeinsames Verständnis der Anforderungen. Dadurch können Teams schneller zusammenarbeiten und sich aufeinander abstimmen, wenn Hindernisse oder Meinungsverschiedenheiten angegangen werden.

Wie wirken sich Produktspezifikationen auf die Produktqualität aus?

Gut definierte Produktspezifikationen machen das Rätselraten bei der Produktentwicklung überflüssig. Sie sorgen für eine Einigung zwischen Produktinhabern, Kunden und Entwicklungsteams. Sich an Spezifikationen zu halten sorgt für beständige Leistung, vorhersehbare Funktionalität und Langlebigkeit des Produkts.

Wie verbessern Produktspezifikationen die Zusammenarbeit?

Das Schreiben von Produktspezifikationen ist eine gemeinschaftliche Aktivität, da jedes Team einen wertvollen Beitrag leistet. Teams müssen zusammenarbeiten, um Ideen, Funktionen, Anforderungen und Testpläne zu vereinbaren. Dadurch sind alle Stakeholder während des gesamten Produktentwicklungszyklus aufeinander abgestimmt.