Close

Wer nutzt Jira?

Jira Software ist ein Aufgabenmanagementtool, mit dem Softwareteams ihre Aufgaben organisieren und verfolgen können. Jira ist sehr flexibel und kann an den individuellen Workflow deines Teams angepasst werden (statt den Workflow an das Tool anzupassen). So profitieren Teams aller Art von mehr Produktivität und Transparenz auf dem Weg zum Release großartiger Software und überzeugender Produkte.

In diesem Abschnitt betrachten wir die Vielfalt der Teams und Unternehmen, die Jira nutzen.

Starte noch heute kostenlos mit Jira Software durch


Unternehmen und Teams, die Jira nutzen

Jira Software kam 2002 als Vorgangsverfolgungs- und Projektmanagementtool für Teams auf den Markt. Seitdem haben mehr als 65.000 Unternehmen weltweit Jira eingeführt, weil sie damit Projekte aller Art flexibel unterstützen und die Lösung mit Tausenden von Apps und Integrationen umfassend erweitern können.

> 65.000

Mehr als 65.000 Unternehmen auf der ganzen Welt setzen beim Projektmanagement auf Jira Software.


Jira wird von Teams mit 2 bis 2.000 Mitgliedern in Unternehmen aller Größen genutzt.

Teams mit 2 bis 2.000 Mitgliedern


Jira Software hilft Teams aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Software, High-Tech, Automobilbau, Non-Profit, Behörden, Biowissenschaften und vielen anderen Branchen, organisiert und effizient zu bleiben.


So nutzen DevOps-Teams Jira

Silos zu beseitigen und eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen Softwareentwicklungs- und IT-Teams zu erzielen, ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Die Vorteile dieser Maßnahmen sind jedoch enorm. "DevOps" bezeichnet eine Reihe von Praktiken, die Prozesse zwischen den beiden Teams automatisieren. Es verspricht Vorteile wie ein gestärktes Vertrauen im Team, schnellere Software-Releases, die Fähigkeit, kritische Probleme schnell zu lösen, und ein verbessertes Management ungeplanter Aufgaben. DevOps ist in erster Linie eine Unternehmenskultur. Hier betrachten wir die Tools und Funktionen in Jira Software, die entsprechende Veränderungen ermöglichen.

DevOps-Workflow

Vorgänge

Kundenfeedback liefert wichtige Anhaltspunkte für den nächsten Release oder die nächste Version eines Produkts. Im Jira-Vorgang werden die zum jeweiligen Projekt gehörenden User Storys und Epics verfolgt und es wird sichergestellt, dass das Feedback in der nächsten Produktiteration berücksichtigt wird.

Scrum Board und/oder Kanban Board

Teams, die eine agile Methode wie Scrum oder Kanban nutzen, erhalten mit dem Jira-Board eine visuelle Darstellung aller laufenden Aufgaben. So können alle Teammitglieder den aktuellen Status sämtlicher Aufgabenelemente verfolgen und Blocker im Workflow schnell identifizieren.

Berichtsfunktion

DevOps-Teams sind besonders erfolgreich, wenn sie vergangene Vorfälle und Vorgänge noch einmal betrachten und die so gewonnenen Erkenntnisse bei künftigen Plänen berücksichtigen. Berichte tragen dazu bei, den nötigen Zeitpuffer für unvorhergesehene Aufgaben zu visualisieren, damit die Entwicklerteams beim Deployment von Releases, beim Beheben von Bugs und bei der Auslieferung an Kunden schneller und zuverlässiger arbeiten können.

Release Hub

Der Jira-Vorgang fungiert auch als "Release Hub", wenn dort Informationen aus Git-Lösungen wie Bitbucket und GitHub angezeigt werden. Die Teams erhalten Einblick in Branches, Builds, Pull-Anfragen und Deployment-Warnungen. So können sie zuverlässig früh und oft Releases veröffentlichen, ohne mehrere Tools im Blick behalten zu müssen.

Backlog

User Storys, die nicht für den aktuellen Sprint priorisiert wurden, können im Backlog verfolgt werden, bis das Team Kapazitäten dafür hat.

Kunden-Highlight

Domino's liefert Technologie – und Pizza – noch schneller aus


So nutzen Softwareentwicklungsteams Jira

Teams nutzen Jira Software für alle Phasen des Softwareentwicklungszyklus – von der anfänglichen Ideenfindung bis hin zum Deployment neuer Features für Kunden. Im Mittelpunkt des Prozesses steht das Jira-Board, in dem alle für ein Projekt erforderlichen Aufgaben gepflegt werden. Dank strategischer Apps und Integrationen können umfassende Daten direkt an Jira übermittelt werden, damit die Teammitglieder nicht erst in anderen Tools nach Aktualisierungen und Informationen suchen müssen.

Code-Versionen

Git-Repositorys

Durch die Integration eines Code-Repository-Service wie Bitbucket kannst du die Effizienz deines Teams steigern. Erstelle einen Branch direkt aus einem Jira-Vorgang heraus oder füge Vorgangsschlüssel zu einem Commit, einem Branch oder einer Pull-Anfrage hinzu, um diese zu verlinken. In Echtzeit direkt im Jira-Vorgang angezeigte Deployment-Informationen halten dich über den Status deines Codes auf dem Laufenden.

Kennzeichnung von Features

Wenn es an der Zeit ist, neuen Code für Kunden bereitzustellen, kannst du zunächst einen Release für eine Teilmenge (z. B. 10 %) der Kunden durchführen, um zu sehen, ob Probleme auftreten, oder um Kundenfeedback zu sammeln, bevor du den Release für alle Kunden veröffentlichst. Releases können bei auftretenden Problemen auch einfach zurückgesetzt werden.

Vorgangsmanagement

Im Jira-Vorgang kannst du eine Reihe von Aufgabenelementen im Zusammenhang mit der Softwareentwicklung verfolgen, u. a. Software-Bugs, Projekt-Tasks oder User Storys. 

Projekt-Backlog

Mit einem Projekt-Backlog sorgst du dafür, dass keine Aufgabe vergessen wird. Hier kannst du alle anstehenden Aufgaben verfolgen, die noch nicht in Bearbeitung sind.

Roadmaps

Eine Produkt-Roadmap dient zur Visualisierung der übergeordneten strategischen Vision des Teams. Für die Unternehmensführung ist es hilfreich, den Status aller Projekte des Teams in übersichtlicher Form anzeigen zu können. Produktinhaber können anhand der Roadmap anderen Teams effektiv ihre Prioritäten mitteilen.


So nutzen Teams Jira für das Projektmanagement

Wenn dein Team an einem Projekt arbeitet, kannst du es mit Jira Software verwalten. Der große Vorteil von Jira Software ist, dass die Lösung für jede Art von Projekt konfiguriert werden kann: vom einfachen Task-Management bis hin zu extrem komplexen Initiativen.

Komplexer Workflow

Projekt-Board

Das Board ist die Basis, auf der du alle Aufgabenelemente deines Teams verfolgen kannst. Lege zunächst euren Workflow fest (auf der einfachsten Ebene könnte er so aussehen: "Zu erledigen" – "In Bearbeitung" – "Erledigt"). Wähle dann eine vorgefertigte Vorlage aus oder passe eine Vorlage an euren speziellen Workflow an.

Jira-Vorgänge

Im Projekt-Board werden deine Vorgänge (auch Tasks genannt) verwaltet. Jeder Vorgang stellt eine Aufgabeneinheit dar und enthält alle relevanten Informationen: Anhänge, Deployment-Status, Informationen aus anderen integrierten Apps, Sub-Tasks und vieles mehr.

Berichtsfunktion

Wenn alle Projektinformationen vorhanden sind, kannst du Berichte erstellen, um den Fortschritt und die Produktivität zu verfolgen und sicherzustellen, dass keine Fehler auftreten.

Anpassbare Berechtigungen

Bei erfahreneren Teams können Administratoren mit dieser Funktion festlegen, welche Teammitglieder welche Aktionen anzeigen und durchführen können.

Jira-App für Mobilgeräte

Du arbeitest nicht nur innerhalb der Geschäftszeiten und nicht immer im Büro. Mit der Jira Software Cloud-App für Mobilgeräte kannst du auch unterwegs produktiv sein, indem du Boards und Backlogs verwaltest oder Vorgänge erstellst und bearbeitest. Push-Benachrichtigungen halten dich bei deinen wichtigsten Aufgaben auf dem Laufenden.


Wer nutzt Jira? Unternehmensdemografie

Tausende von Teams weltweit nutzen die Cloud-Deployment-Option von Jira für das Projektmanagement, die Softwareentwicklung, DevOps und vieles mehr. Die Anwendungsbeispiele mögen sich ähneln, aber die Teams an sich sind sehr vielfältig. Hier betrachten wir sie einmal näher.

> 3.400

Unternehmen verwenden Jira Software Cloud


Die 5 größten Teams

Logos: Unity, Okta, Zendesk, Mercari, Pfizer

Die 5 größten Unternehmen

Logos: Walmart, Toyota, Samsung, Optum, McKesson

Branchen, in denen Jira Software Cloud am häufigsten genutzt wird

Symbol: Repository

Software

Symbol: Skyline

Professionelle Services

Symbol: Repository

Medien und Kommunikation

Symbol: Herz im Kopf

Bildungswesen

Verbandskasten-Symbol

Gesundheitswesen


Wie wird dein Team Jira nutzen?

Im ersten Moment denkst du vielleicht, Jira Software sei nur für technisch sehr erfahrene Teams geeignet, aber dank der hohen Flexibilität kann Jira von JEDEM Team als Projektmanagementplattform genutzt werden. Softwareentwicklungsteams schätzen an Jira vor allem die Möglichkeit zur Unterstützung komplexer Prozesse, während nichttechnische Teams mit einem einfachen Board beginnen und Workflows mühelos sofort anpassen können.

Um dir anzusehen, wie dein Team sein nächstes Projekt mit Jira Software verwalten kann, registriere dich noch heute für die kostenlose Testversion.

Wofür wird Jira verwendet?

Erfahre mehr über die verschiedenen Einsatzgebiete von Jira.

Jira-Integrationen

Erfahre, wie du Jira in die Business-Tools integrieren kannst, mit denen dein Team bereits arbeitet.