Close

Advanced Roadmaps

Mit Advanced Roadmaps für Jira Software planst und verfolgst du Aufgaben strategisch über mehrere Teams und Projekte hinweg. Das Tool wurde entwickelt, um Teams skalierbare Funktionen zu bieten. Du kannst basierend auf Kapazitäten planen, Abhängigkeiten verfolgen, konkurrierende Prioritäten verwalten und alternative Szenarien mit einer zentralen Informationsquelle über den aktuellen und zukünftigen Status deiner Initiativen untersuchen.

Advanced Roadmaps greift auf Boards, Projekte und Filter in Jira Software zurück, um Daten auf einer anpassbaren Oberfläche visuell darzustellen. Du kannst darin wie in einer Sandbox-Umgebung planen und experimentieren, bevor du deine ursprünglichen Daten in Jira Software aktualisierst. Mit einem Klick kannst du den kritischen Pfad deines Plans festlegen, verschiedene Varianten erkunden und deine Jira Software-Oberfläche aktualisieren.

In diesem Leitfaden werden die wichtigsten Konzepte von Advanced Roadmaps erläutert, einschließlich der Erstellung deines ersten Plans und der Best Practices für eine nahtlose Planung.

Advanced Roadmaps ist im Rahmen von Jira Software Premium verfügbar. Du kannst das Tool kostenlos testen.


Grundlagen

Planen

Ein Plan ist eine gemeinsame Informationsquelle, die Unternehmensziele und einen Weg zum Erreichen von Meilensteinen und Ergebnissen erläutert. In Advanced Roadmaps kombiniert ein Plan die Roadmaps mehrerer Teams, die an mehreren Projekten arbeiten, und erstellt daraus unternehmensweite Initiativen.

Der Vorteil eines Plans besteht darin, dass er einen Überblick gibt und Beziehungen der Aufgaben verschiedener Teams untereinander aufzeigt. Er stellt visuell dar, wie die einzelnen Teams zu den großen Unternehmenszielen beitragen.

Ansicht der Plan-Roadmap in Advanced Roadmaps für Jira Software

Vorgangsquellen

Vorgangsquellen bestimmen, welche Daten in Jira Software verwendet werden, um einen Plan zu erstellen. Sie umreißen die anstehenden Aufgaben und die zu lösenden Probleme. Vorgangsquellen werden bei der Erstellung des Plans ausgewählt und können jederzeit angepasst werden.

In Advanced Roadmaps sind drei Arten von Vorgangsquellen verfügbar:

  • Boards (Scrum oder Kanban) – Vorgänge im Zusammenhang mit Teams, die das Volumen und den Fortschritt ihrer Arbeit verfolgen. Für Boards kann als Methode entweder Scrum oder Kanban gewählt werden. Scrum Boards sind für Teams gedacht, die ihre Aufgaben in Sprints oder Iterationen planen, während Kanban Boards besser für Teams mit kontinuierlichem Arbeitsfluss geeignet sind.
  • Projekte – Vorgänge, die durch ein bestimmtes Ziel oder eine bestimmte Leistung wie ein Produkt oder eine bestimmte Funktion definiert sind.
  • Filter – Vorgänge, die durch eine Abfrage in Jira Software definiert werden, auch bekannt als JQL (Jira Query Language).

Wenn du deine Advanced Roadmaps-Pläne weiter konfigurieren möchtest, informiere dich über die Planeinstellungen.

Tipp: Wenn du Sprints in Advanced Roadmaps planen möchtest, wähle Scrum Boards als Vorgangsquelle, um die Sprint-Planungsfunktionen freizuschalten.

Da Kanban-Teams nicht in Sprints arbeiten, werden Aufgaben auf Basis der verfügbaren Wochenstunden geplant.

Vorgangsquelle des Advanced Roadmaps-Plans

Ausschlussregeln

Mit Ausschlussregeln kannst du die Vorgangsquellen deines Plans konkretisieren, damit nur die relevantesten Vorgänge angezeigt werden. Je nach deinem Fokus kannst du mithilfe von Regeln bestimmte Vorgangstypen, Status oder Releases ausschließen. Du kannst auch anpassen, wie lange abgeschlossene Vorgänge im Plan bleiben sollen.

So legst du Ausschlussregeln fest:

  1. Navigiere zu > Konfigurieren.
  2. Wähle Ausschlussregeln.

Tipp: Richte Ausschlussregeln ein, um in einem dichten, komplizierten Plan den Überblick zu behalten.

In Advanced Roadmaps angezeigte Vorgänge eingrenzen

Hierarchie

Eine Hierarchie verbindet kleine, prozessbasierte Tasks und funktionsübergreifende Ergebnisse und fasst sie zu allgemeinen Unternehmenszielen zusammen. Je nachdem, wie deine Aufgaben strukturiert sind, repräsentieren Hierarchieebenen unterschiedliche Detailebenen in einem Plan und zeigen, wie diese zusammenhängen.

Die Hierarchie in Advanced Roadmaps wird von den Standard-Vorgangstypen in Jira Software übernommen:

  • Epics – größere Aufgabeneinheiten, die in Storys, Tasks und Bugs unterteilt werden können. In einem Plan stellen Epics einen bedeutenden Meilenstein oder Lieferbestandteil dar. Die Aufgaben in einem Epic können mehreren Teams zugewiesen werden.
  • Story, Task oder Bug – Storys und Tasks sind Vorgänge, die zu erledigende Aufgaben darstellen. Bugs sind Probleme, die den Fortschritt oder die Funktionalität der Aufgaben behindern. Diese Vorgangstypen können bestimmten Teams zugewiesen werden.
  • Sub-Task – ein granularer Aufgabenteil, der zum Abschluss einer Story, einer Task oder eines Bugs erforderlich ist. In Advanced Roadmaps können Sub-Tasks keinem Team konkret zugewiesen werden; sie werden automatisch dem Team zugewiesen, dem der übergeordnete Vorgang zugewiesen ist.

Wenn du Aufgaben unternehmensweit planen und verfolgen möchtest, benötigst du Hierarchieebenen, die Epics übergeordnet sind. Du kannst beispielsweise eine Initiativhierarchieebene erstellen, um unternehmensweite Ziele darzustellen. Wenn sich die Initiative über der Epic-Ebene befindet, kann sie als Container für Epics dienen. Weitere Informationen zum Konfigurieren und Anpassen deiner Hierarchieebenen findest du hier.

Tipps und Best Practices zum Konfigurieren einer den Epics übergeordneten Vorgangshierarchie in Advanced Roadmaps findest du in diesem kurzen Video. Jetzt ansehen

Hierarchieebenen in Advanced Roadmaps konfigurieren

Teams

Da Teams den Vorgangsquellen deines Plans zugeordnet werden können, lassen sich Aufgaben direkt im Plan verwalten. Du kannst Aufgaben nach Teams gruppieren und filtern und entsprechend der Kapazität Aufgaben zuweisen.

Die Koordinierung der Teams wird in der Regel von Projekt- oder Programmmanagern geleitet, je nach Struktur der Arbeitsweise. Durch die Priorisierung von Zielen und die Festlegung kritischer Pfade sind sie die Lenker und Entscheidungsträger des funktionsübergreifenden Plans. Team- und Bereichsleiter tragen zum Plan bei, indem sie Kapazitäten verwalten und den entsprechenden Teams Aufgaben zuweisen.

Mehr über die Verwaltung von Teams in Advanced Roadmaps erfahren

Tipp: Das Team-Feld in Advanced Roadmaps ist in den Standardeinstellungen von Jira Software nicht sichtbar. Für ein nahtloses Planungserlebnis kannst du die Anzeige des Team-Felds in dem Jira Software-Projekt aktivieren, das du als Vorgangsquelle verwendest.

Kapazität

Die Kapazität zeigt, wie viele Aufgabeneinheiten ein Team in einem bestimmten Zeitraum bearbeitet. Anhand der Kapazität kann die Fähigkeit eines Teams geschätzt werden, Aufgaben bis zu einem bestimmten Meilenstein abzuschließen. Sie ist zudem von unermesslichem Wert für die Bewertung des Risikos bei wichtigen Entscheidungen.

Die Kapazität wird von Team- und Bereichsleitern in den Plan eingegeben, die regelmäßig die Verfügbarkeit ihres Teams, die Ressourcenzuweisung und die Priorisierung anderer Projekte bewerten.

In Scrum- und Kanban-Teams wird die Kapazität unterschiedlich gemessen. Während beide Teamtypen die Kapazität nach Zeit (in Tagen oder Stunden) messen können, kann ein Scrum-Team auch Storypoints verwenden (eine relative Schätzung des erforderlichen Aufwands). Denn Scrum-Teams arbeiten in Zeitfelditerationen (Sprints), während Kanban-Teams einen kontinuierlichen Arbeitsfluss durchlaufen.

Die Kapazitätsplanung in Advanced Roadmaps steht sowohl Scrum- als auch Kanban-Teams zur Verfügung. Die Sprint-Planung gilt jedoch ausschließlich für Teams, die Scrum Boards als Vorgangsquelle verwenden. Mit der Sprint-Planungsfunktion kannst du jedem Sprint, jedem Projekt-Release-Datum oder Meilenstein Aufgaben basierend auf den Kapazitäten der Teams zuweisen. Du siehst auch, wann Sprints überbucht sind (wenn die zugewiesenen Aufgaben die Kapazität des Teams übersteigen). Erfahre mehr über Kapazitätsplanung.

Tipps und Best Practices zur effektiven Kapazitätsplanung in Advanced Roadmaps findest du in diesem kurzen Video. Jetzt ansehen

Abhängigkeiten

Abhängigkeiten zeigen die Beziehungen zwischen Vorgängen in deinem Plan, z. B. Unvorhergesehenes und Blocker. Die visuelle Darstellung von Abhängigkeiten und die genaue Kenntnis dieser ist unabdingbar, wenn Projekt- oder Programmmanager einen kritischen Pfad in der Roadmap festlegen. Wenn Abhängigkeiten sorgfältig zugeordnet sind, können die Teams sich darauf einstellen und alternative Vorgehensweisen planen.

Abhängigkeiten werden auf der Zeitleiste durch Badges, Spalten oder Zeilen dargestellt.

Ansicht der Advanced Roadmaps-Zeitleiste und -Abhängigkeiten in der Registerkarte "Roadmap"

Du kannst Abhängigkeiten auch in der Registerkarte Abhängigkeitsbericht anzeigen. Diese ordnet Beziehungen zwischen Vorgängen in deinem Plan zu.

Registerkarte des Abhängigkeitsberichts in Advanced Roadmaps

Eine Abhängigkeit kann eingehend oder ausgehend sein. Sie zeigt auf, wenn ein Vorgang andere Vorgänge blockiert oder von anderen Vorgängen blockiert wird und welche Vorgänge priorisiert werden müssen, um die Aufgaben voranzubringen.

Mehr über die Verwaltung von Abhängigkeiten erfahren

Szenarien

Da Advanced Roadmaps als Sandbox-Umgebung für Jira Software-Daten fungiert, kannst du mithilfe von Szenarien alternative Wege zum Erreichen von Meilensteinen oder zum Projektabschluss erkunden. Durch eine Planung mit verschiedenen Szenarien kannst du dich mit minimalen Unterbrechungen anpassen. Du kannst den bestmöglichen Fall anstreben, den schlimmstmöglichen Fall einplanen und für alle Szenarien dazwischen gewappnet sein.

Mehr über die Verwendung von Szenarien erfahren

Advanced Roadmaps-Szenarien

Gespeicherte Ansichten

Auch wenn Pläne natürlich sehr komplex sind, kannst du deinen Plan mit gespeicherten Ansichten an verschiedene Zielgruppen anpassen. Dies ist besonders hilfreich bei Plänen für große, funktionsübergreifende Projekte, die von verschiedenen Stakeholdern mit konkreten Anliegen oder Anforderungen angesehen werden. Passe deinen Plan an, um verschiedene Aspekte hervorzuheben, und speichere ihn als Ansicht, auf die jederzeit problemlos zugegriffen werden kann.

So erstellst du gespeicherte Ansichten.

Releases

Releases sind die Meilensteine eines Plans, die Zeitpunkte markieren, zu denen Aufgaben abgeschlossen sein müssen. Je nach Strukturierung der Aufgaben kann ein Release aus einem auslieferbaren Aufgabenteil, einem Release an Kunden oder einem Programminkrement bestehen.

Releases werden während der Erstellung des Plans ausgewählt und können jederzeit mithilfe von Ausschlussregeln angepasst werden. Sie können außerdem auf der Registerkarte "Releases" verwaltet werden.

Mehr über die Verwaltung von Releases erfahren

Registerkarte "Releases" in Advanced Roadmaps

Einen Plan mit Advanced Roadmaps erstellen

Befolge diese Schritte, um einen neuen Plan mit Advanced Roadmaps zu erstellen:

  1. Gehe in der globalen Navigation von Jira Software zu Pläne > Plan erstellen.
  2. Gib folgende Informationen ein:
    1. Planname: So kann dein Team den Plan leicht erkennen.
    2. Zugriff: Wähle Privat oder Offen aus. In den Standardeinstellungen ist "Offen" ausgewählt.
    3. Vorgangsquellen: Stelle in Jira Software eine Verbindung zu vom Unternehmen verwalteten Projekten, Boards und Filtern her. Diese bilden den Umfang des Plans. Erfahre mehr über Vorgangsquellen.
  3. Wähle Erstellen aus, um diese Vorgangsquellen zu verwenden, oder wähle Ausschlussregeln festlegen aus, um die angezeigten Vorgänge einzugrenzen. Du kannst Regeln für Folgendes einrichten:
    1. Abgeschlossene Vorgänge – Gib die Anzahl der Tage ein, an denen abgeschlossene Vorgänge noch im Plan angezeigt werden sollen. Erfahre, wie Advanced Roadmaps abgeschlossene Vorgänge definiert.
    2. Vorgangstypen
    3. Vorgangsstatus
    4. Releases
  4. Wähle Back to create plan (Zurück zu Plan erstellen) > Erstellen.

In diesem kurzen Video erhältst du weitere Tipps und lernst Best Practices zum Erstellen deines ersten Advanced Roadmaps-Plans in Jira Software kennen. Jetzt ansehen

Erfahre in unseren kuratierten Videotutorials, wie du mit Advanced Roadmaps bessere Pläne erstellst.

So skalieren Teams und Unternehmen mit Jira Software Premium