Close

Kennenlernaktivitäten


Habt ihr 5 Minuten Zeit? Dann habt ihr Zeit, persönliche Beziehungen aufzubauen, die euch helfen, gemeinsam hervorragende Arbeit zu leisten. Wir haben ein paar Aktivitäten ausgewählt, mit denen ihr Beziehungen aufbaut und gleichzeitig eure Arbeit voranbringt.

ZWECK DIESES SPIELS

Lerne die Personen, mit denen du zusammenarbeitest, kennen und gib ihnen die Möglichkeit, auch dich kennenzulernen.

Macht euch fit für strategische Planung, Brainstorming und Problemlösung.

Dieses Spiel kann euch möglicherweise weiterhelfen, wenn dein Team Probleme in den Bereichen Teamzusammenhalt oder Gemeinsames Verständnis beim Gesundheitscheck hat.

Copy link to heading Copied! Mehr anzeigen
SINN UND ZWECK DER ÜBUNG

Es gab Zeiten, in denen die Stärke eines Teams an seiner Leistung gemessen wurde.Doch heutzutage erkennen versierte Führungskräfte, dass die Stärke eines Teams aus dem gegenseitigen Vertrauen und einem Zugehörigkeitsgefühl entsteht.

Im heutigen Zeitalter funktionsübergreifender agiler Teams ändert sich die Teamzusammensetzung je nach Projekt und die Mitglieder füllen eine Vielzahl von Jobrollen aus. Das ist auch gut so. Das Problem dabei ist jedoch, dass weniger gemeinsame Fähigkeiten und Erfahrungen dazu führen, dass es länger dauert, das Vertrauen zwischen Teammitgliedern aufzubauen.

Der Aufbau von gegenseitigem Vertrauen und einem Zugehörigkeitsgefühl ist eine solide Investition. Stellt euch dabei auf einen langfristigen Prozess ein. Das Kennenlernen auf einer persönlichen Ebene kann nicht erzwungen werden. Es geschieht allmählich durch zwangloses Geplänkel an unseren Schreibtischen oder vor Meetings, kurze Ballspiele beim Mittagessen, Teamessen etc. Natürlich trägt auch die Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Ziel dazu bei.

BETEILIGTE

Dein Team bzw. die Teilnehmer der Sitzung oder des Offsite-Meetings

Wenn dir KPIs (Key Performance Indicators) zu eindimensional sind, kannst du stattdessen die Übung "Ziele, Signale und Maßstäbe" ausprobieren.
Team-Symbol
Mitarbeiter

3-100

Uhr-Symbol
Zeit

5-30 Min.

Schwierigkeitsgrad Leicht
Schweregrad

Leicht

Durchführung

Zaubere diese Tricks aus deinem Hut, während du darauf wartest, dass die Teilnehmer am Meeting eintreffen, oder zu Beginn eines Offsite-Meetings, bei dem Brainstorming und Problemlösungen im Mittelpunkt stehen. Viel Spaß!

Materialien

Whiteboard oder großformatiges Papier

Karteikarten

Filzstifte

Ausgedruckte Kennenlernwürfel

SUPERSCHNELLE KENNENLERNFRAGEN

Hast du ein bis zwei Minuten Zeit, während die Teilnehmer langsam im Meeting eintrudeln? Wirf einfach zum Spaß eine Frage in den Raum.

FRAGEN MIT ZWECK

"Welchen Titel hätte deine Autobiografie?",

  • Thema: Zusammenfassen von komplexen Ereignissen oder Konzepten
  • Zweck: Vorbereitung auf Aktivitäten wie das Erstellen einer erklärten Vision

"Wie würde dein Name lauten, wenn du ein Superheld wärst?",

  • Thema: Dinge zu benennen ist schwer!
  • Zweck: Übermittlung vieler Informationen in einem einzigen aussagekräftigen Wort bzw. Satz

Wer war dein erster Mentor, und welche Eigenschaften machten ihn zu einem guten (oder lausigen) Mentor?

  • Thema: Teamarbeit und Unterstützung sind wichtig.
  • Zweck: Bekräftigung der Idee, dass gegenseitige Verlässlichkeit eine Voraussetzung für Wachstum ist – gut für Projekte oder Teams mit vielen Abhängigkeiten

Wann musstest du schon einmal den Kundenservice anrufen, um dich zu beschweren?

  • Thema: Einfühlungsvermögen in den Kunden
  • Zweck: Erinnerung daran, wie es sich anfühlt, auf der Kundenseite eines schlechten Produkts oder Service zu stehen, damit wir uns in die Lage des Kunden versetzen können, bevor wir über Kompromisse diskutieren oder eine neue User Experience entwerfen

Nenne eine Erkenntnis, die du aus einem schiefgelaufenen Projekt mitgenommen hast.

  • Thema: Lernen aus Misserfolgen
  • Zweck: Fokus auf Risikoerkennung und -minderung

FRAGEN "EINFACH ZUM SPASS"

Drucke einen unserer Kennenlernwürfel aus und setze ihn zusammen oder wähle einfach eine der untenstehenden Fragen.

  • Welches Tier wärst du gerne? Warum?
  • Was ist der letzte Traum, an den du dich erinnerst?
  • Wie lässt du deine Teammitglieder wissen, dass du gerade in deine Arbeit vertieft bist?
  • "Wo würdest du gerne Urlaub machen, wenn Geld kein Problem wäre?",
  • Bücher, Zeitschriften oder Podcasts?
  • In was für einem Auto hast du fahren gelernt?
  • Nenne uns eine Sache, für die du heute dankbar bist.
  • Bevorzugst du beim Lesen oder Fernsehen Fiktion oder Sachthemen?
  • Kaffee, Tee oder Wasser?
  • Erinnerst du dich an einen lustigen Autoaufkleber?

FÜLLE DIE LÜCKEN AUS

Ich habe nie ________________.

Meine Freunde mögen an mir ________________.

Wenn mein Haustier sprechen könnte, würde es sagen: ________________.

Ein(e) ____________ ist besser als zehn ________________.

Kennenlernaktivitäten für Meetings, Offsite-Veranstaltungen etc.

Dämonen austreiben (10 Min.)

Diese Aktivität eignet sich am besten für Gruppen ab 3 Personen. Sorge mit ihr vor einem Brainstorming oder der Lösung eines Problems für wache Köpfe und ein paar Lacher bei den Teilnehmern.

  1. Stelle das Thema vor, zu dem ihr ein Brainstorming durchführen wollt, bzw. das Problem, das es zu lösen gilt.
  2. Bitte die Teilnehmer, sich einen Marker zu nehmen und auf einem Whiteboard oder großformatigen Papier die unmöglichsten Ideen aufzuschreiben, die ihnen einfallen.
  3. Tretet nach ein paar Minuten alle zurück und seht euch die Ideen an (und versucht, nicht in Lachen auszubrechen!)
  4. (Optional) Bitte jeden Teilnehmer, die unmöglichste Idee zu nennen, die ihm am besten gefallen hat, und zu begründen, warum diese hervorsticht.

Diese Übung hilft uns, der Versuchung zu widerstehen, sich bei der echten Problemlösung selbst zu zensieren. Denn schließlich habt ihr alle bereits die dümmsten Ideen, die der Gruppe einfallen können, gehört.Nachdem ihr diese Ideen losgeworden seid, könnt ihr nun mit dem eigentlichen Brainstorming beginnen.

Rätselhafte Gruppeneinteilung (15-30 Min.)

Diese Aktivität eignet sich am besten für Gruppen ab 20 Personen. Rege mit ihr das kreative Denken an und erlebe verschiedene Denkprozesse in Aktion.

  1. Bitte jede Person, eine überraschende Tatsache über sich selbst auf eine Karteikarte zu schreiben und alle Karten in einen Beutel, eine Schachtel oder einen Hut zu werfen.
  2. Jeder Teilnehmer wählt eine zufällige Karte aus.
  3. Jetzt fängt der Spaß an. Steht auf, geht von Person zu Person und sucht nach Karten, die zu einem Thema oder demselben Typ gehören. Geht an die Suche nach Gemeinsamkeiten unvoreingenommen heran. Ihr könnt so beliebige Kategorien wie "waghalsige Tendenzen", "Ursprungsgeschichten", "Musik" usw. bilden. Es sind keine Grenzen gesetzt, wie groß eine Gruppe sein darf, aber ihr müsst Gruppen für alle Karten finden.
  4. Bitte jede Gruppe, ihre Karten vorzulesen und das Thema zu nennen, in das sie sie eingeordnet hat.
  5. (Optional) Nachdem nun die gewählten Gruppierungen bekannt sind, forderst du die Gruppe auf, sich neu zu ordnen. Einige Gruppierungen werden wahrscheinlich gleich bleiben, während andere sich deutlich verändern werden.

Hast du bemerkt, dass es bei der Übung nicht darum ging, herauszufinden, welche Fakten welcher Person zuzuordnen sind? Das war unsere Absicht. Deshalb solltest du dies den Teilnehmern zu Beginn der Übung auch mitteilen, um ihnen eventuelle Ängste zu nehmen.

Stille Post pantomimisch (15  Min.)

Diese Aktivität eignet sich am besten für Gruppen ab 10 Personen. Nutzt diese nonverbale Aktivität als Aufwärmübung fürs Zuhören.

  1. Teilt euch in Teams mit 5-8 Personen auf.
  2. Bitte ein Team nach vorne zu kommen und sich in einer Reihe mit dem Blick nach vorne aufzustellen (es ist wichtig, dass sie die Person hinter sich nicht sehen können).
  3. Zeige der Person am Ende der Reihe ein Wort, das sie nachher ohne Worte darstellen soll. Zuvor zeigst du aber dem "Publikum" das Wort ebenfalls, damit es weiß, worum es geht. Nur die anderen in der Reihe dürfen das Wort nicht sehen.
  4. Wenn die Person am Ende der Reihe bereit ist, tippt sie der Person, die vor ihr steht, auf die Schulter. Diese Person dreht sich nun um, sodass sich die beiden gegenüberstehen (aber noch einmal: der Rest der Reihe blickt weiterhin nach vorne).
  5. Nun beginnt die pantomimische Darstellung. Bitte den Darsteller, dies zwei- oder dreimal zu wiederholen, damit die sich ihm zugewandte Person die Gelegenheit hat, sich die Bewegungen genau einzuprägen. Das dargestellte Wort darf auf keinen Fall ausgesprochen werden!
  6. Nun wird die Person, die eben noch zugeschaut hat, selbst zum Darsteller – sie tippt der Person vor ihr auf die Schulter und wiederholt die Pantomime so gut wie möglich. (Du ahnst, worauf dies hinausläuft, oder?)
  7. Wiederholt die Schritte 4-6, bis jeder in der Reihe die Pantomime gesehen hat.
  8. Während die Pantomime sich immer weiter von der ursprünglichen Darstellung der ersten Person entfernt, könnt ihr euch wahrscheinlich kaum mehr halten vor Lachen.
  9. Wenn die Person vorne in der Reihe das Wort richtig errät, erhält das Team einen Punkt.

Sorge dafür, dass jedes Team an die Reihe kommt, und fahre fort, bis die ersten Teilnehmer aufgeben. Suchst du nach Wörtern, die das Team darstellen soll? Wie wäre es hiermit? Meerjungfrau, Rasensprenkler, Feuerwehrmann, Gollum, Glühbirne, Schneeschippe, Jetski, Surfer, Walkie-Talkie, Bratpfanne.

Drei Dinge (5-10 Min.)

Diese Aktivität eignet sich am besten für Gruppen ab 5 Personen. Nutzt diese temporeiche Aktivität zur Vorbereitung auf eine Brainstorming-Sitzung, die schnelles, ungefiltertes Denken erfordert.

  1. Bildet einen Kreis und wählt eine Person, die beginnt – nennen wir sie Person A.
  2. Person A wendet sich an die Person neben ihr (Person B) und benennt eine Kategorie – z. B. "Arten von Sandwiches".
  3. Person B rattert so schnell wie möglich 3 Dinge herunter, die in diese Kategorie passen. Völlig wertfrei und ohne Selbstzensur!
  4. Wenn die beiden fertig sind, klatscht die Gruppe und ruft "Drei Dinge!".
  5. Gehe den Kreis durch, bis alle Teilnehmer die Möglichkeit hatten, eine Kategorie und drei Dinge zu nennen.

Es geht nicht darum, dass alle genannten Dinge perfekt in die Kategorie passen oder die witzigste Antwort zu finden. Es soll einfach das Gehirn entspannen, sodass die Neuronen in Schwung gebracht werden. Lasst euch auch von den seltsamsten Beiträgen begeistern und schafft eine Atmosphäre, in der alles erlaubt ist, bevor ihr mit den geistig fordernden strategischen Aktivitäten beginnt.

Alles klar?

Denke daran, einen ausführlichen Gesundheitscheck oder einen Checkpoint mit deinem Team zu absolvieren, um euren Fortschritt zu überprüfen.

Abwandlungen

Jede Menge Spiele

Weitere Spiele findest du in dieser Liste an Kennenlernspielen von unseren Freunden bei Culture Amp.

Nachbereitung

Wenn ihr Fotos oder Videos aufgenommen habt (insbesondere von der pantomimischen Stillen Post), teilt diese anschließend mit den anderen Teilnehmern. Versucht, dabei nicht wieder einen erneuten Lachanfall zu bekommen – viel Glück!

Verwandte Spiele

Teamregeln

Du kannst vom Playbook nicht genug bekommen?

Gib unten deine E-Mail-Adresse ein, wenn du über neue Gesundheitschecks und Spiele informiert werden möchtest.

Thanks! Now get back to work.

Du möchtest uns Feedback geben?

Hinterlasse eine Frage oder einen Kommentar auf der Atlassian Community-Website.

Umfrage zur Entwicklererfahrung

Das Spiel "Umfrage zur Entwicklererfahrung" ermöglicht es Teams, genau zu verstehen, was ihre Entwickler zurückhält und welche Verbesserungen dem Team am meisten nützen würden.

Uhrsymbol
Durchführung
30 Min.
Symbol: miteinander verbundene Personen
Teilnehmer
mindestens 3
Entwickler füllen eine Umfrage zu ihrer Erfahrung aus

Umfrage zur Entwicklererfahrung

Das Spiel "Umfrage zur Entwicklererfahrung" ermöglicht es Teams, genau zu verstehen, was ihre Entwickler zurückhält und welche Verbesserungen dem Team am meisten nützen würden.

Entwickler füllen eine Umfrage zu ihrer Erfahrung aus
Stoppuhrsymbol
Durchführung
30 Min.
Symbol: miteinander verbundene Personen
Teilnehmer
mindestens 3

Umfrage zur Entwicklererfahrung

Das Spiel "Umfrage zur Entwicklererfahrung" ermöglicht es Teams, genau zu verstehen, was ihre Entwickler zurückhält und welche Verbesserungen dem Team am meisten nützen würden.

Stoppuhrsymbol
Durchführung
30 Min.
Symbol: miteinander verbundene Personen
Teilnehmer
mindestens 3
Entwickler füllen eine Umfrage zu ihrer Erfahrung aus

Was du brauchst

Remote
Persönlich

Anleitung zur Durchführung dieses Spiels

Hinweis: Die nützlichsten Umfragen zur Entwicklererfahrung sind unternehmensspezifisch. Das folgende Spiel enthält eine auf Atlassian abgestimmte Umfrage. Möglicherweise kannst du unsere Umfrage unverändert für dein Team übernehmen. Wir empfehlen dir jedoch, die Umfrage nach Bedarf an dein Team und dein Unternehmen anzupassen.

1. Wähle deine Vitalfunktionen 30 Minuten

Have an extra minute or two? These thought-provoking questions make fantastic, fun icebreakers.

QUESTIONS WITH PURPOSE

Damit du die Erfahrung der Entwickler deines Teams wirklich verstehen kannst, musst du die richtigen Fragen stellen. Bei Atlassian beziehen sich die Fragen auf wichtige Vitalfunktionen, die uns helfen, Problembereiche in der Entwicklererfahrung aufzudecken. Vitalfunktionen sind Datenpunkte, die als Indikatoren für den Zustand und die Leistung des Teams dienen. Ähnlich wie die Vitalfunktionen deines Körpers ermöglichen Sie die schnelle Identifizierung von Problemen im System.

Vitalfunktionen sind eine entscheidende Komponente des gesamten Spiels. Daher solltest du zunächst gemeinsam mit deinem Team entscheiden, welche Vitalfunktionen für die Abläufe im Team wichtig sind. Wir empfehlen dir, sechs bis acht Vitalfunktionen in deine eigene unternehmensspezifische Umfrage aufzunehmen.

Hier sind die acht Vitalfunktionen, die wir für unsere Umfrage zur Entwicklererfahrung bei Atlassian erstellt haben:

  • Nachhaltige Ausliefergeschwindigkeit: Wie schnell dein Team qualitativ hochwertigen Code ausliefert, ohne dass Entwickler unter Burn-out leiden. Das deckt den typischen Entwicklungslebenszyklus ab – vom Zeitpunkt, an dem die Entwickler deines Teams mit der Arbeit an einer User Story beginnen, bis zur Bereitstellung einer Funktion in der Produktion.
  • Wartezeit: Wie lange die Entwickler in deinem Team mit dem Warten auf Builds, Tests und Code-Reviews sowie in unnötigen Meetings verbringen.
  • Unabhängige Ausführung: Die Fähigkeit deines Teams, unabhängig von anderen Teams Aufgaben zu erledigen – ganz egal, wem der Code gehört.
  • Arbeitsweisen: Wie viel Aufwand erforderlich ist, um eine neue Arbeitsweise zu entdecken und zu integrieren, die dein Team benötigt oder von dem es profitieren würde. Dazu zählen Tools, Frameworks, Prozesse und Praktiken.
  • Externe Standards: Die Aufgaben, die erledigt werden müssen, um Unternehmensstandards zu erfüllen. Diese Standards werden nicht von deinem Team generiert und gelten zusätzlich zu Produktanforderungen wie Sicherheit und Compliance.
  • Wartung: Die Zeit, die dein Team für die Wartung der Codebasis, der Pipelines und der Infrastruktur aufwendet. Diese Aufgaben werden intern von deinem Team erledigt.
  • Onboarding: Wie schnell Entwickler effektiv arbeiten können, wenn sie eingestellt oder intern versetzt wurden.
  • Entwicklerzufriedenheit: Wie zufrieden die Entwickler mit ihrer Produktivität sind.

Du kannst unsere Vitalfunktionen in deine unternehmensspezifische Umfrage einbinden oder dich von ihnen inspirieren lassen und deine eigenen erstellen. Wenn sich eine Vitalfunktion nicht eignet, hast du die Möglichkeit, sie in Schritt zwei aus der Umfrage zu entfernen. Bei Zweifeln an der Relevanz einer Vitalfunktion schlagen wir vor, sie beizubehalten, bis du das Spiel mindestens einmal durchgespielt hast.

JUST-FOR-FUN QUESTIONS

Damit du die Erfahrung der Entwickler deines Teams wirklich verstehen kannst, musst du die richtigen Fragen stellen. Bei Atlassian beziehen sich die Fragen auf wichtige Vitalfunktionen, die uns helfen, Problembereiche in der Entwicklererfahrung aufzudecken. Vitalfunktionen sind Datenpunkte, die als Indikatoren für den Zustand und die Leistung des Teams dienen. Ähnlich wie die Vitalfunktionen deines Körpers ermöglichen Sie die schnelle Identifizierung von Problemen im System.

Vitalfunktionen sind eine entscheidende Komponente des gesamten Spiels. Daher solltest du zunächst gemeinsam mit deinem Team entscheiden, welche Vitalfunktionen für die Abläufe im Team wichtig sind. Wir empfehlen dir, sechs bis acht Vitalfunktionen in deine eigene unternehmensspezifische Umfrage aufzunehmen.

Hier sind die acht Vitalfunktionen, die wir für unsere Umfrage zur Entwicklererfahrung bei Atlassian erstellt haben:

  • Nachhaltige Ausliefergeschwindigkeit: Wie schnell dein Team qualitativ hochwertigen Code ausliefert, ohne dass Entwickler unter Burn-out leiden. Das deckt den typischen Entwicklungslebenszyklus ab – vom Zeitpunkt, an dem die Entwickler deines Teams mit der Arbeit an einer User Story beginnen, bis zur Bereitstellung einer Funktion in der Produktion.
  • Wartezeit: Wie lange die Entwickler in deinem Team mit dem Warten auf Builds, Tests und Code-Reviews sowie in unnötigen Meetings verbringen.
  • Unabhängige Ausführung: Die Fähigkeit deines Teams, unabhängig von anderen Teams Aufgaben zu erledigen – ganz egal, wem der Code gehört.
  • Arbeitsweisen: Wie viel Aufwand erforderlich ist, um eine neue Arbeitsweise zu entdecken und zu integrieren, die dein Team benötigt oder von dem es profitieren würde. Dazu zählen Tools, Frameworks, Prozesse und Praktiken.
  • Externe Standards: Die Aufgaben, die erledigt werden müssen, um Unternehmensstandards zu erfüllen. Diese Standards werden nicht von deinem Team generiert und gelten zusätzlich zu Produktanforderungen wie Sicherheit und Compliance.
  • Wartung: Die Zeit, die dein Team für die Wartung der Codebasis, der Pipelines und der Infrastruktur aufwendet. Diese Aufgaben werden intern von deinem Team erledigt.
  • Onboarding: Wie schnell Entwickler effektiv arbeiten können, wenn sie eingestellt oder intern versetzt wurden.
  • Entwicklerzufriedenheit: Wie zufrieden die Entwickler mit ihrer Produktivität sind.

Du kannst unsere Vitalfunktionen in deine unternehmensspezifische Umfrage einbinden oder dich von ihnen inspirieren lassen und deine eigenen erstellen. Wenn sich eine Vitalfunktion nicht eignet, hast du die Möglichkeit, sie in Schritt zwei aus der Umfrage zu entfernen. Bei Zweifeln an der Relevanz einer Vitalfunktion schlagen wir vor, sie beizubehalten, bis du das Spiel mindestens einmal durchgespielt hast.

FILL IN THE BLANKS

Damit du die Erfahrung der Entwickler deines Teams wirklich verstehen kannst, musst du die richtigen Fragen stellen. Bei Atlassian beziehen sich die Fragen auf wichtige Vitalfunktionen, die uns helfen, Problembereiche in der Entwicklererfahrung aufzudecken. Vitalfunktionen sind Datenpunkte, die als Indikatoren für den Zustand und die Leistung des Teams dienen. Ähnlich wie die Vitalfunktionen deines Körpers ermöglichen Sie die schnelle Identifizierung von Problemen im System.

Vitalfunktionen sind eine entscheidende Komponente des gesamten Spiels. Daher solltest du zunächst gemeinsam mit deinem Team entscheiden, welche Vitalfunktionen für die Abläufe im Team wichtig sind. Wir empfehlen dir, sechs bis acht Vitalfunktionen in deine eigene unternehmensspezifische Umfrage aufzunehmen.

Hier sind die acht Vitalfunktionen, die wir für unsere Umfrage zur Entwicklererfahrung bei Atlassian erstellt haben:

  • Nachhaltige Ausliefergeschwindigkeit: Wie schnell dein Team qualitativ hochwertigen Code ausliefert, ohne dass Entwickler unter Burn-out leiden. Das deckt den typischen Entwicklungslebenszyklus ab – vom Zeitpunkt, an dem die Entwickler deines Teams mit der Arbeit an einer User Story beginnen, bis zur Bereitstellung einer Funktion in der Produktion.
  • Wartezeit: Wie lange die Entwickler in deinem Team mit dem Warten auf Builds, Tests und Code-Reviews sowie in unnötigen Meetings verbringen.
  • Unabhängige Ausführung: Die Fähigkeit deines Teams, unabhängig von anderen Teams Aufgaben zu erledigen – ganz egal, wem der Code gehört.
  • Arbeitsweisen: Wie viel Aufwand erforderlich ist, um eine neue Arbeitsweise zu entdecken und zu integrieren, die dein Team benötigt oder von dem es profitieren würde. Dazu zählen Tools, Frameworks, Prozesse und Praktiken.
  • Externe Standards: Die Aufgaben, die erledigt werden müssen, um Unternehmensstandards zu erfüllen. Diese Standards werden nicht von deinem Team generiert und gelten zusätzlich zu Produktanforderungen wie Sicherheit und Compliance.
  • Wartung: Die Zeit, die dein Team für die Wartung der Codebasis, der Pipelines und der Infrastruktur aufwendet. Diese Aufgaben werden intern von deinem Team erledigt.
  • Onboarding: Wie schnell Entwickler effektiv arbeiten können, wenn sie eingestellt oder intern versetzt wurden.
  • Entwicklerzufriedenheit: Wie zufrieden die Entwickler mit ihrer Produktivität sind.

Du kannst unsere Vitalfunktionen in deine unternehmensspezifische Umfrage einbinden oder dich von ihnen inspirieren lassen und deine eigenen erstellen. Wenn sich eine Vitalfunktion nicht eignet, hast du die Möglichkeit, sie in Schritt zwei aus der Umfrage zu entfernen. Bei Zweifeln an der Relevanz einer Vitalfunktion schlagen wir vor, sie beizubehalten, bis du das Spiel mindestens einmal durchgespielt hast.

Du möchtest wissen, wie wir auf diese Vitalfunktionen gekommen sind?

Zuerst haben wir unternehmensweite Umfragen durchgeführt, um Daten zu sammeln. Dann haben wir die Prinzipien der ergebnisorientierten Innovation aus dem Buch von Anthony Ulwick What Customers Want angewendet, um jeder Vitalfunktion eine Chancenbewertung zu geben.

2. Führe deine Umfrage durch 10 Minuten

Loosen up and get engaged with these fun icebreakers for meetings. 

2. Führe deine Umfrage durch 10 Minuten

Nachdem du Vitalparameter für die Entwickler in deinem Team ausgewählt oder erstellt hast, solltest du deine Entwickler auf die Umfrage vorbereiten, indem du mit ihnen über den Zweck des Spiels und die weitere Verwendung der Umfrageergebnisse sprichst.

Lade als Nächstes all deine Entwickler ein, an der Umfrage teilzunehmen. Setze eine klare Frist – wir empfehlen drei bis sieben Tage.

Wenn du nicht alle von ihnen befragen kannst, empfiehlt es sich, zusätzliche Details zu erfassen, wie zum Beispiel die Rollenstufe oder den Standort. So ist dafür gesorgt, dass deine Ergebnisse nicht verzerrt sind.

Die folgende Umfrage basiert auf den Vitalfunktionen von Atlassian. Wenn du dich dafür entscheidest, andere Vitalfunktionen zu verwenden, musst du deine Umfragefragen anpassen. Stelle zwei Fragen pro Vitalfunktion: eine zur Bedeutung der Vitalfunktion für den Entwickler und eine zur Zufriedenheit des Entwicklers mit der aktuellen Fähigkeit des Teams, die Anforderungen in Bezug auf diese Vitalfunktion zu erfüllen. Füge deiner Umfrage eine Skala von 0 bis 10 hinzu, wobei 0 für nicht wichtig/nicht zufrieden und 10 für sehr wichtig/sehr zufrieden steht.

BEISPIELE FÜR UMFRAGEFRAGEN ZUR BEWERTUNG DER ENTWICKLERERFAHRUNG:

Nachhaltige Ausliefergeschwindigkeit

  • Wie wichtig ist es für dein Team, nachhaltig hochwertigen Code auszuliefern?
  • Wie zufrieden bist du mit der Fähigkeit deines Teams, nachhaltig hochwertigen Code auszuliefern?

Wartezeit

  • Wie wichtig ist die Minimierung der Wartezeit für deine Produktivität?
  • Wie zufrieden bist du mit der Wartezeit für Entwickler in deinem Team?

Unabhängige Ausführung

  • Für wie wichtig hältst du die Fähigkeit deines Teams, unabhängig von anderen Teams zu liefern?
  • Wie zufrieden bist du mit der unabhängigen Ausführung deines Teams?

Arbeitsweisen

  • Wie wichtig ist es für dein Team, neue Arbeitsweisen zu entdecken und zu integrieren, z. B. in Bezug auf Tools, Prozesse und Praktiken?
  • Wie zufrieden bist du mit der Fähigkeit deines Teams, eine neue Arbeitsweise zu entdecken und zu integrieren, z. B. in Bezug auf Tools, Prozesse und Praktiken?

Externe Standards

  • Wie wichtig für deine Produktivität ist der Wartungs- oder Plattformaufwand, der erforderlich ist, um die extern generierten Unternehmensstandards zu erfüllen, für die dein Team verantwortlich ist?
  • Wie zufrieden bist du mit dem Wartungs- oder Plattformaufwand, der erforderlich ist, um die extern generierten Unternehmensstandards zu erfüllen, für die dein Team verantwortlich ist?

Wartung

  • Wie wichtig für deine Produktivität ist der Aufwand, der erforderlich ist, um die Standards deines Teams in Bezug auf Code, Tools und Pipelines beizubehalten?
  • Wie zufrieden bist du mit dem Aufwand, der für die Wartung von Code, Tools und Pipeline erforderlich ist?

Onboarding

  • Wie wichtig für deine Produktivität ist die Zeit, die neue oder intern versetzte Mitarbeiter benötigen, um in deinem Team effektiv zu arbeiten?
  • Wie zufrieden bist du mit der Zeit, die neue oder intern versetzte Mitarbeiter benötigen, um in deinem Team effektiv zu arbeiten?

Entwicklerzufriedenheit

  • Wie wichtig ist deine Zufriedenheit für deine Produktivität?
  • Wie zufrieden bist du mit der Produktivität der Entwickler in deinem Team?

3. Berechne die Ergebnisse 10 Minuten

Schließe die Umfrage, wenn alle Teilnehmer damit fertig sind, und überprüfe die Daten.

Ordne dann jeder Vitalfunktion einen Chancenwert zu. Nenne mögliche Ausreißer in deinen Notizen und besprich sie mit deinem Team. Wenn du möchtest, kannst du deine Berechnungen mit einem Tabellenkalkulationstool vereinfachen.

So berechnest du die Chancenbewertung für jeden Vitalparameter:

  • Ermittle zunächst die durchschnittliche Wichtigkeit und die durchschnittliche Zufriedenheit deines Vitalparameters.
    • Beispiel: 8,22 bzw. 5,88
  • Berechne als Nächstes die Differenz zwischen der durchschnittlichen Wichtigkeit und der durchschnittlichen Zufriedenheit.
    • Beispiel: 8,22 - 5,88 = 2,34
  • Wenn diese Zahl positiv ist, addiere sie zur durchschnittlichen Wichtigkeit, um die Chancenbewertung deines Vitalparameters zu ermitteln. Wenn die Zahl negativ ist, ist deine durchschnittliche Wichtigkeit deine Chancenbewertung.
    • Beispiel: 8,22 + 2,34 = 10,56

Chancenbewertung = Wichtigkeit + max. (Wichtigkeit - Zufriedenheit, 0)

Next, take the opportunity score for each of your vital signs and designate a rating:

Tipp: ANALYSIERE DEINE DATEN

Wenn es dir hilft, deine Vitalparameter im Vergleich zu anderen zu visualisieren, kannst du deine Ergebnisse in einem Streudiagramm darstellen.

When to remove a vital sign

If average satisfaction is higher than average importance, the vital sign is probably not very important to your team, or your team is satisfied with it already. In the future, you can replace the vital sign with one you want to watch more closely.

Telephone charades 15 MIN

Komplexere Berechnungsmethoden

Eine weitere Methode, um mehr aus deinen Ergebnissen herauszuholen, besteht darin, das Zufriedenheitsdefizit für jeden Vitalparameter zu berechnen.

Wenn du die Differenz zwischen der durchschnittlichen Wichtigkeit und der durchschnittlichen Zufriedenheit jedes Vitalparameters ermittelst, berechnest du das Zufriedenheitsdefizit. Das ist die Differenz zwischen der Wichtigkeit eines Vitalparameters für deine Entwickler und deren Zufriedenheit damit. Ein eher geringes Zufriedenheitsdefizit bedeutet, dass der Vitalparameter entweder von niedriger Wichtigkeit und niedriger Zufriedenheit oder von hoher Wichtigkeit und hoher Zufriedenheit ist. Dieser Vitalparameter ist also in beiden Fällen eher keine Priorität. Ein größeres Zufriedenheitsdefizit deutet darauf hin, dass ein Vitalparameter für die Teammitglieder sehr wichtig ist und dass sie derzeit mit ihrer Vorgehensweise nicht zufrieden sind. Die Lösung dieses Problems ist daher von hoher Priorität.

4. Meeting zum Besprechen von Ergebnissen und zur Lösungsfindung 30 Minuten

Besprich abschließend die Umfrageergebnisse mit deinem Team, identifiziert die drei wichtigsten Chancenbereiche und findet gemeinsam Lösungsideen.

To facilitate this important meeting, we recommend creating a Confluence page or Trello board with a simple vital signs table that lists your ratings. This makes for an effective, simple setup to keep remote or hybrid teams aligned. You can mark the most pressing opportunity areas and even share a link to the raw, anonymized responses if you want to dig deeper.

Außerdem kannst du Confluence-Whiteboards nutzen, um Bereiche für die Vitalparameter mit höchstem Handlungsbedarf zu erstellen und gemeinsam Lösungsideen zu finden sowie eigene Gedanken hinzuzufügen.

  • Beziehe dich wieder auf die gefundenen Ideen und markiere diejenigen, die du umsetzen wirst.
  • Füge Aktionselemente zum Backlog hinzu.
  • Stelle nach deinem Meeting sicher, dass alle Teammitglieder auf die Seite zugreifen können, und lade Entwickler ein, weitere Ideen hinzuzufügen.

Dieses Meeting ist wichtig, da es dem Team die Möglichkeit bietet, den Entwicklern zu zeigen, dass ihre Stimme zählt und Veränderungen bewirken kann. Das wiederum kann dafür sorgen, dass die Umfrage auch in Zukunft erfolgreich abgeschlossen wird. Wenn sich Entwickler mit einbringen dürfen, steigert das ihr Interesse an den Ergebnissen, was häufig zu einer besseren Umsetzung und konsistenteren Ergebnissen führt. Verschiedene Sichtweisen ermöglichen bessere Lösungen. Es liegt an jedem einzelnen Teammitglied, einen Wandel zu bewirken und sich persönlich weiterzuentwickeln – nicht nur an den Führungskräften.

Tipp: ÜBERSPRINGE DIESEN SCHRITT NICHT!

Fragen zu stellen und das Ergebnis dann nicht zu besprechen, ist oft schlimmer, als keine Fragen zu stellen.