Plays

Find the right Plays for your team

Start projects on the right foot and improve team dynamics with Plays. These free workshop resources are designed to integrate into your workflow, and can be facilitated by any team member at any level.

Plays illustration
Plays illustration

All Plays

FAQs

Wie ist all dies entstanden? Show

Unser Unternehmen verfügt über Niederlassungen auf fünf Kontinenten, in denen mehr als 1.800 Mitarbeiter aus unzähligen Ländern tätig sind und obendrein eine Basiskultur nach dem Motto "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst" herrscht. Wir wissen also sehr genau (und wahrscheinlich besser als manche andere), was für ein Chaos bei der Teamarbeit entstehen kann.

Bei der Lösung unserer schwierigsten Probleme verlassen wir uns voll auf unsere Teams. Aber wir mussten etwas gegen das Chaos unternehmen. Es wurde zu viel Lärm gemacht, ohne dass viel dabei herauskam. Also haben wir – logischerweise – ein Team beauftragt, sich der Sache anzunehmen. Dieses Team entwickelte im Laufe von zwei Jahren eine Reihe von "Spielen", mit denen häufige Probleme angegangen werden, wie z. B. die Bereitstellung von Services mit einem hohen Volumen und einer guten Qualität oder einfach die Vereinbarung von Projektzielen.

Spiele beseitigen die natürlicherweise in unseren Teams auftretenden Reibungspunkte. Sie geben uns eine gemeinsame Sprache an die Hand, die im gesamten Unternehmen verstanden wird. Sie sorgen dafür, dass Teams ihre ganze geistige Energie auf die aktuelle Aufgabe konzentrieren und sie nicht darauf verschwenden, die Aufgabe mit maßgeschneiderten Herangehensweisen anzugehen. Einfacher ausgedrückt: Spiele sorgen dafür, dass unsere Teams ihr Potenzial besser entfalten können.

Nun veröffentlichen wir sie als Playbook, das von Teams jeder Art eingesetzt werden kann, um Aufgaben zu verwalten und durchzuführen, den Zustand des Teams zu bewerten, Schwächen anzugehen und den Teamfortschritt zu überwachen. Da wir glauben, dass Führungsstärke mehr mit der Person als mit der Position zusammenhängt, können die Spiele von jedem Teammitglied geleitet werden, unabhängig von Titel oder Rolle.

Wozu ein spezielles Playbook für Teams? Show

Die kurze Antwort: weil Teamzusammenarbeit verdammt schwer ist. Die lange Antwort ist natürlich ein wenig komplizierter.

Wir hätten uns auch ausschließlich auf die Produktivität auf individueller oder unternehmensweiter Ebene konzentrieren können. Aber hierfür gibt es bereits eine Fülle wirklich guter Informationen. Die Teamebene dagegen ist nicht nur die am schwierigsten zu bewältigende, sondern auch die am wenigsten verstandene. Und das, obwohl Teams für die Lösung komplexer Probleme unerlässlich sind.

Es sind Teams, die die Welt voranbringen. Aber Teamzusammenarbeit endet schnell im Durcheinander. Unterschiedliche Prioritäten, verschiedene Persönlichkeiten ... und immer öfter auch mehrere weltweit verteilte Standorte. Wenn du bisher noch nie in den *ähm* Genuss gekommen bist, ein Meeting mit Teammitgliedern auf drei verschiedenen Kontinenten zu planen, wird es sicherlich bald soweit sein.

Die logistischen Herausforderungen bunt zusammengewürfelter Teams sind das Paradox der Vielfalt: Verschiedene Kompetenzen, Altersstufen und persönliche Hintergründe machen das Team leistungsfähiger und fitter, erschweren aber gleichzeitig die zwischenmenschlichen Dynamiken. Dass wir mit verschiedenen Persönlichkeiten und Problemlösungsstilen zurechtkommen müssen, ist der Preis, den wir dafür zahlen, die richtigen Leute zusammenzubringen.

Und Tools alleine helfen hier nicht. Wenn dein Team nicht über die richtigen Mitarbeiter, Prinzipien und Praktiken verfügt, brauchst du erst gar nicht nach einem magischen Tool suchen. Wirf stattdessen einen Blick in den Spiegel. (Zufälligerweise ist dies genau der Zweck des Gesundheitschecks. Er soll deinem Team einen Spiegel vorhalten. Betrachte ihn als eine Art jährliche Vorsorgeuntersuchung für dein Team. Er ist aber zum Glück weniger ... ähm, invasiv.)

Wenn du auf dieser Seite gelandet bist, weil du deinem Team helfen möchtest, aber nicht so recht weißt, wie du dies umsetzen kannst, bist du hier genau richtig.

Warum sind auf dieser Website nur drei Arten von Teams angegeben? Show

Wir glauben, dass die Definition von Teams entsprechend ihren Kompetenzen zu stark einschränkend ist, insbesondere in einer agilen Welt, in der funktionsübergreifende und/oder temporäre Teams weit verbreitet sind. (Im Team, das diese Seite erstellt hat, kommen beispielsweise sechs verschiedene Funktionen zusammen und jedes Mitglied untersteht einem anderen Manager.) Wir haben uns also Teams aus einem neuen Blickwinkel angesehen.

Wir definieren Teams nicht nach ihrem Spezialgebiet, sondern nach dem Ergebnis ihrer Arbeit und nach der Art und Weise, auf die diese Arbeit hervorgebracht wird. Aktuell haben wir die Rollen Projekt-, Service- und Führungskräfteteam erstellt. Auch wenn diese Rollengruppe schon sehr nützlich ist, ist uns bewusst, dass sie unvollständig ist.

Halte Ausschau nach Updates für diese Seite, da wir die Teamrollen noch ergänzen werden. Jede neue Rolle erhält ihren eigenen Gesundheitscheck und vielleicht auch eine Handvoll neuer Spiele. Teile uns im Feld unten auf der Homepage deine E-Mail-Adresse mit, wenn du über Updates benachrichtigt werden möchtest.

Wird dieses Playbook wirklich von Atlassian-Teams verwendet? Show

Ja. Die typischen Attribute, die wir bei gut funktionierenden Teams beobachtet haben, der Gesundheitscheck, mit dem du Stärken und Schwächen ermitteln kannst, die Spiele – all dies entstammt der Realität. Nichts davon entstand in einem Elfenbeinturm oder bei einer Doppelblindstudie, sondern kommt direkt aus der Praxis.

Atlassian-Teams verwenden den Gesundheitscheck und die Spiele von dieser Seite jeden Tag (wir verwenden in der Tat genau diese Seite). Einige dieser Spiele wurden von Atlassian selbst entwickelt, andere haben ihren Ursprung in Ideen von anderen Experten in diesem Bereich und wir haben sie für unsere Zwecke angepasst.

Nur ungern würden wir diese Spiele als "Best Practice" bezeichnen. Bei der Entwicklung (bzw. der Entlehnung) der Spiele kamen Elemente der Agile-, Lean- und Design-Grundsätze zusammen. Du wirst also verschiedene Methoden in ihnen wiedererkennen, was unserer Meinung nach gut zu Teams mit unterschiedlichen Zielen, Kompetenzen und Persönlichkeiten passt.

Woher weiß ich, dass der Gesundheitscheck und die Spiele funktionieren werden? Show

Du kannst es nicht wissen. Wir können dir garantieren, dass beides bei unseren Teams funktioniert, aber wir können dir nicht garantieren, dass dies bei deinem Team ebenfalls so sein wird.

Sie sind aber allemal besser als die übliche Top-Down-Herangehensweise. (So, jetzt ist es heraus.) Während Unternehmen traditionell Prozesse und Standardisierung vorgeschrieben haben, um Varianzen zu beseitigen, versuchen wir, Leitlinien zu schaffen, innerhalb denen sich Teams flexibel und autonom bewegen können. Anstatt uns auf die Anstrengungen zu versteifen, die ein Team in eine Aufgabe steckt, konzentrieren wir uns auf die Ergebnisse, die es erzielt. Wo viele Unternehmen monolithische kompetenzbasierte Teams zusammenstellen, setzen wir auf kleine funktionsübergreifende Teams.

Wie oft wird das Playbook aktualisiert? Show

Es gibt keinen festen Release-Rhythmus. Aber das Playbook wird nie als "fertig" angesehen werden und daher von Zeit zu Zeit aktualisiert. Wir haben die Spiele angewendet, sie verbessert und werden sie immer wieder neu anwenden. Unser Konzeptpapier behalten wir für uns und veröffentlichen hier ein neues oder aktualisiertes Spiel erst, wenn es bei unseren Teams erfolgreich funktioniert. Teile uns im Feld unten auf der Homepage deine E-Mail-Adresse (am besten deine geschäftliche) mit, wenn du über Updates benachrichtigt werden möchtest.

Das heißt aber nicht, dass die Spiele perfekt sind. Teste die Spiele in deinem Team und wenn sie dir gefallen, ist das super. Wenn nicht, kannst du sie nach deinen Bedürfnissen anpassen!

Warum veröffentlicht Atlassian dieses Playbook? Show

Zwei Gründe. Erstens ist es unsere Mission, das volle Potenzial eines jeden Teams zu entfalten. Aber Tools (selbst unsere) haben ihre Grenzen. Tools unterstützen deine implementierten Prozesse – und wenn diese nichts taugen, kann dich kein Tool dieser Welt retten. Die Attribute, die wir bei hochleistungsfähigen Teams beobachtet haben, und die Spiele, die beim Aufbau eines funktionierenden Teams helfen, sind für uns ein extrem wertvolles Gut.

Nun ist es an der Zeit, dies mit den Teams unserer Kunden zu teilen. Und mit den Teams unserer ehemaligen Kunden und mit Teams, die nie unsere Kunden werden ... ganz egal. Wir möchten diese Informationen in der Hoffnung, dass dadurch mehr Potenzial entfaltet werden kann, einfach jedem Team zur Verfügung stellen

Zweitens haben wir eine "offene Unternehmenskultur ohne Bullsh**". Genug hierzu.

Du bist dir nicht sicher, welche Spiele für dein Team geeignet sind?

Manchmal ist nicht klar, in welchen Bereichen sich dein Team verbessern könnte. Führe mit deinem Team einen Gesundheitscheck-Workshop durch, um Stärken und Schwächen zu ermitteln.

Signup Newsletter illustration
Signup Newsletter illustration

From our team, to yours

Stay up-to-date on the latest Plays, tips, and tricks with our monthly newsletter.

Thanks!