Close

So hilft Atlassian Teams, neue Arbeitsweisen zu finden

Die Weiterentwicklung der Arbeitsweise deines Teams kann den gesamten Kurs deines Teams erheblich verändern. Die Einführung effektiver Verfahren kann für die Teamergebnisse entscheidend sein.

Logo: Rayban

Kommunikationsmanagement in Zeiten des Wandels

Wie auch viele ähnliche Unternehmen mussten RayBan und Oakley im Jahr 2020 ihr Kommunikationskonzept überarbeiten. Dass sie dabei nicht auf ihre normalen Kanäle zurückgreifen konnten, erwies sich als echte Herausforderung.

Logo: VMLY&R

Komplexere Verbindungen im Team nach der Skalierung

Methoden, die in einem kleinen Team erfolgreich sind, funktionieren nicht zwangsläufig auch in großen Teams. Das Discoverability-Team der globalen Marken- und Kundenerfahrungsagentur VMLY&R ist ein Paradebeispiel dafür.

McCorvey-Logo

Mehr als nur ein reduzierter CO2-Fußabdruck dank digitaler Tools

McCorvey Sheet Metal Works stellte nach vielen Jahren papierbasierter Büroarbeit auf digitale Verfahren um. Nach mehreren Jahrzehnten wagte McCorvey den Schritt, an mehreren Bürostandorten nicht nur die gleiche Arbeit digital zu erledigen, sondern sie auch effektiver zu gestalten.


Unser Ansatz für Arbeitsweisen ist auch für Atlassian selbst eine treibende Kraft

Abbildung: Atlassian-Vorlage
Inside Atlassian

Von der internen Integration von Agile-, DevOps- und Workflow-Methoden bis hin zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Arbeitsweise – bei Atlassian haben Teampraktiken Priorität.

TEAM Anywhere

Die Umstellung auf komplettes Remote-Arbeiten war für viele Teams ein einschneidender Moment – auch für unser eigenes.

Wir haben gewusst, dass die Zukunft der Arbeit Zentralisierung und gemeinsam genutzte Ressourcen erfordert, was viele Unternehmen in Richtung Cloud-Computing blicken lässt. Wir haben auch gewusst, dass sich die besten Teams aus den besten und talentiertesten Mitarbeitern zusammensetzen und die zunehmenden weltweiten Möglichkeiten nutzen, Menschen an verschiedenen Standorten zu verbinden. Und während die globale Pandemie Atlassian-Mitarbeiter Anfang 2020 dazu zwang, von zu Hause aus zu arbeiten, erkannten wir, dass diese Veränderung nicht vorübergehend sein muss. So hat Atlassian im August 2020 die Entscheidung getroffen, von nun an voll auf eine global verteilte Belegschaft zu setzen.

Unter der Bezeichnung TEAM Anywhere entwickelt Atlassian seine Arbeitsweisen für eine effektive Zusammenarbeit in verteilten Teams weiter. Unser Konzept unterstützt nicht nur das Arbeiten an dem Ort, der für die Teammitglieder am sinnvollsten ist, sondern fördert flexibles Arbeiten auch ganz allgemein.

  • Bei der Teambildung steht nicht der physische Fußabdruck im Mittelpunkt, sondern geeignete Talente für die Teamzusammensetzung.
  • Atlassian weiß vielfältige Teams zu schätzen und profitiert deshalb von einem der größten Pools talentierter Mitarbeiter.
  • Wir haben erkannt, dass die ideale Kommunikationsfrequenz und der ideale Kommunikationsstil nicht nur vom beruflichen, sondern auch vom privaten Leben abhängen. Die Mitarbeiter sind ganzheitliche und facettenreiche Persönlichkeiten und nicht nur ein Spiegelbild ihrer Funktionstitel. Was zählt, sind die erzielten Ergebnisse und nicht die dafür aufgewendeten Stunden.
  • Das Konzept berücksichtigt, dass alle Teams sich in Größe sowie Kultur unterscheiden und verschiedenste Ziel verfolgen. Aus diesem Grund eignen sich nicht für alle Teams dieselben Rituale und auch die Teampraktiken sollten sich nach den Präferenzen des jeweiligen Teams richten.

Wo, wann, wie und mit wem Teams ihre beste Arbeit leisten, sollte nicht von einheitlichen Routinen und Rhythmen eines ganzen Unternehmens bestimmt werden. Stattdessen sollten diese Faktoren widerspiegeln, was das Beste für ein Team ist.

Zunächst haben wir überlegt, wo wir schnell lernen und Anpassungen vornehmen könnten, um sicherzustellen, dass unsere Teammitglieder weiterhin in der Lage sind, großartige Arbeit zu leisten. Wir haben noch nicht alle Antworten parat. Auf lange Sicht verwenden wir also ein Modell, bei dem wir aufbauen, messen, lernen und dann iterieren. Wir entwickeln schnell neue Rituale und Ideen, die kleinste Maßnahmen erfordern, um den höchsten ROI zu erzielen. Wir testen und iterieren sie, um zu lernen, und tauschen uns sowohl intern als auch extern darüber aus, was funktioniert und was nicht.

Heute verfügen wir über ein kleines engagiertes Team und zahlreiche Atlassian-Mitarbeiter im gesamten Unternehmen, die sich in Arbeitsgruppen mit der Umstellung von Atlassian auf eine vollständig verteilte Belegschaft beschäftigen. Im Rahmen unserer regelmäßigen internen Updates teilen wir unsere Erkenntnisse hier auch mit dir.