Close

Kategorien

Vorlage: Aktueller Stand der Unternehmenslage

von Steven Bao, R&D Program Manager @ Atlassian

Leistungen und Kundenfeedback mit Stakeholdern teilen

Vorlage verwenden
Vorlage: Aktueller Stand der Unternehmenslage

Dein direktes Team ist im Allgemeinen gut über die Gesamtleistung informiert. Wie aber sieht es mit allen anderen aus? Wie erhalten das Führungsmanagement und die funktionsübergreifenden Teams, mit denen du arbeitest, einen Überblick über das, was du tust? Dabei kann dir diese Vorlage zum aktuellen Stand der Unternehmenslage helfen. Hiermit kannst du Fortschritte bei deinen OKRs teilen, aktuelle Erfolge und Misserfolge aufzeigen und wichtige Informationen von Kunden notieren. Auf diese Weise erfasst du einen Snapshot deines Teams, Produkts oder Unternehmens, den du leicht mit anderen teilen kannst.

So verwendest du die Vorlage Aktueller Stand der Unternehmenslage

Schritt 1. Wichtigste Erkenntnisse zusammenfassen

Der erste Abschnitt der Vorlage heißt aus gutem Grund Headlines (Überschriften). Hier teilst du schnell die wichtigsten Informationen, die die Leser verstehen sollen. Dabei kann es sich um erreichte Meilensteine, Fehlschläge oder Hindernisse, große Risiken und andere Neuigkeiten wie Änderungen im Team handeln. Auf diese Weise sind die Prioritäten sofort augenfällig – für den Fall, dass die Mitarbeiter den Rest der Neuigkeiten nicht lesen.

Schritt 1. Wichtigste Erkenntnisse zusammenfassen

Schritt 2. Bericht zu deinen wichtigen Metriken

Nach dieser groben Übersicht schauen wir uns jetzt einige Zahlen an. Im Abschnitt Business Review (Geschäftsbericht) trägst du die Fortschritte bei drei oder vier Unternehmensmetriken ein. Notiere alle Änderungen bei diesen Metriken im Vergleich zu früheren Informationen und du siehst, ob die Zahlen in die richtige Richtung gehen. Denk daran, dass es völlig normal ist, dass die Metriken etwas fluktuieren. In der Statusspalte kannst du jedoch kennzeichnen, wenn alles wie erwartet funktioniert oder eben nicht.

Schritt 3. Wichtigste OKRs genauer ansehen

Mit "Objectives and Key Results" oder OKRs (Zielvorgaben und wichtige Ergebnisse) kannst du dein Team an messbaren Zielen ausrichten. OKRs müssen jedoch regelmäßig geprüft werden, wenn sie sinnvoll sein sollen. Trage im Abschnitt OKRs und unterstützende Initiativen der Vorlage ein, wie sich die ersten zwei oder drei OKRs entwickeln. Führe das Ziel und eine kurze Beschreibung auf und schlüssle dann deine Ergebnisse und alle bemerkenswerten aktuellen Informationen dazu auf. Du musst hier nicht jedes einzelne Detail aufführen, sondern kannst in den erweiterten Abschnitten für alle, die weitere Informationen möchten, eine Verknüpfung mit OKR-Jira-Tickets erstellen.

Schritt 3. Wichtigste OKRs genauer ansehen

Schritt 4 - Gesundheitsmetriken und andere Informationen aktualisieren

Einige Metriken werden von deinen OKRs einfach nicht erfasst, sind aber für die Unternehmensgesundheit dennoch wichtig. In den Abschnitten Engineering/Operational Health (Technische/Betriebsgesundheit), Customer/Competitor Insights (Informationen Kunden/Wettbewerber) und Marketing Highlights (Marketing-Highlights) am Ende der Vorlage kannst du die entsprechenden zusätzlichen Informationen zur Verfügung stellen. Damit deckst du alles ab und bietet Stakeholdern einen ausgewogenen Blick auf deinen Fortschritt und deine Leistung. 

Atlassian

Steven Bao

R&D Program Manager @ Atlassian


Steven Bao ist R&D Program Manager bei Atlassian. Er setzt sich leidenschaftlich für die Förderung und Nutzung des Potenzials unseres Atlassian-Teams ein.

  • Brainstorming template

    MURAL

    Brainstorming

    Plane, führe aus und dokumentiere ein Remote-Brainstorming für deine nächste große Idee.

  • Capacity planning template

    Atlassian

    Kapazitätsplanung

    Mache Schluss mit dem Rätselraten bei der Schätzung und Priorisierung.

  • Decision template

    Atlassian

    Entscheidung

    Diese Vorlage hilft dir, mit deinem Team zu fundierten Gruppenentscheidungen zu gelangen