Close

Scrum-Vorlage

Sprinte mit einem Board, einem Backlog und einer Roadmap auf deine Projektziele zu.

Ansicht der Scrum-Sprints im Backlog in Jira Software

Überblick

Mit der Scrum-Vorlage hat dein Team alles zur Hand, was es benötigt, um große, komplexe Projekte in kleinere Aufgaben zu unterteilen. Die Scrum-Vorlage wird am häufigsten für die Arbeit in Sprints verwendet, also für kurze, festgelegte Zeitabschnitte. Teams können damit aber auch alle Aufgaben im Backlog und Board organisieren und priorisieren. Für die Gesamtübersicht sorgt die Roadmap. Vorgefertigte Berichte helfen Teams, neue Erkenntnisse zu gewinnen und Workflows zu iterieren.

Scrum-Vorlage


Jira Software
Ideal für

• Softwareentwicklungsteams
• Agile-Teams

Projekttypen

• Vom Team verwaltet
• Vom Unternehmen verwaltet

Vorgangstypen
Symbol: Epic

Epic

Symbol: Story

Story

Symbol: Epic

Bug

Task-Symbol

Task

Sub-Task-Symbol

Sub-Task

Workflow-Status
Zu erledigenIn Bearbeitung Erledigt

Erste Schritte mit der Scrum-Vorlage

Zahnradsymbol

1. Projekttyp auswählen

Bevor du mit deinem Projekt beginnst, wirst du nach dem Projekttyp gefragt: Wird das Projekt vom Team verwaltet oder vom Unternehmen? Die Vorlagen für vom Team verwaltete Projekte werden vom jeweiligen Team eingerichtet und gepflegt. Sie eignen sich optimal für autonome Teams, die ihre Arbeitsprozesse, Verfahren und Projekteinstellungen eigenständig kontrollieren möchten. Vom Unternehmen verwaltete Projekte sind für Teams vorgesehen, die mit anderen Teams projektübergreifend auf standardisierte Weise zusammenarbeiten möchten.

Symbol für Trello-Liste

2. Ein Backlog erstellen

Wenn du die Scrum-Vorlage geöffnet hast, trage zunächst alle Aufgaben deines Teams im Backlog ein. Die Roadmap und die Anforderungen deines Teams bilden die Grundlage für das Produkt-Backlog, das unter anderem folgende Elemente enthalten kann: User Storys, Bugs, Designänderungen, Experimente, technische Schulden, Kundenanfragen, Aufgaben aus der Retrospektive. Denke daran, das Backlog zu priorisieren und regelmäßig zu überprüfen, damit es als Informationsquelle für die Aufgabenelemente des Teams zuverlässig und aktuell bleibt.

Zahnradsymbol

3. Den Sprint planen und starten

Nachdem du dein Backlog erstellt hast, solltest du die Aufgabenelemente für den ersten Sprint deines Teams priorisieren. Sprints sind feste Zeitabschnitte (meist zwei Wochen), in denen dein Team ein vorher festgelegtes Pensum an Aufgaben erledigt. Im Scrum Board kannst du alle Aufgaben aus einem Sprint visualisieren. Im Grunde genügt es schon, wenn im Board die Spalten "Zu erledigen", "In Bearbeitung" und "Erledigt" vorhanden sind. Du kannst aber auch den individuellen Workflow deines Teams nachbilden.

Kanban-Symbol

4. Mit der Roadmap den Überblick behalten

Während ihr eure Aufgaben bearbeitet, kannst du mit der nativen Roadmap-Funktion in der Scrum-Vorlage den Überblick behalten, Abhängigkeiten verfolgen und Prioritäten unkompliziert anpassen. Die integrierte Roadmap hilft deinem Team, den Fortschritt projektübergreifend zu planen und zu verfolgen und auch Abhängigkeiten früh zu erkennen. So habt ihr beim Planen alles im Blick. Anhand der Roadmap kannst du außerdem Stakeholdern den aktuellen Status der Aufgaben deines Teams mitteilen.

Symbol: Knoten

5. Workflows mithilfe agiler Berichte optimieren und iterieren

Optimiere die Umsetzung und Leistung bei Projekten mit Daten, aus denen dein Team von Sprint zu Sprint neue Erkenntnisse gewinnen kann. Vorgefertigte Berichte wie Sprint-Bericht, Burndown-Chart, Release-Burndown und Velocity-Chart liefern die Grundlage für datengestützte Entscheidungen und eine schnellere Wertschöpfung für Kunden. In den Dashboards in Jira laufen alle wichtigen Datenpunkte in einer zentralen Ansicht zusammen.

Zusätzliche Ressourcen

Weitere Vorlagen für die Softwareentwicklung

Benutzerhandbücher und Artikel

Symbol: globales Netzwerk

Agile Tools für Scrum

Richtungssymbol

Fünf agile Metriken, die dir gefallen werden

Checklisten-Symbol

So geht Scrum mit Jira Software