Close
Warnsymbol

Wichtige Änderungen an unseren Server- und Data Center-Produkten
Wir nehmen Änderungen an unseren Server- und Data Center-Produkten vor, darunter das Verkaufsende für neue Server-Lizenzen am 2. Februar 2021 und das Ende des Supports für Server am 2. Februar 2024. Finde heraus, was das für dich bedeutet.

Produktinvestitionen für Data Center


Welche Neuerungen haben wir implementiert?

Im vergangenen Jahr haben wir hart daran gearbeitet, eine erstklassige Erfahrung der Enterprise-Klasse für die wichtigsten Anforderungen bereitzustellen, zum Beispiel für verbesserte Sicherheit und Compliance, erweitertes Benutzermanagement, Infrastruktur und Betriebssupport sowie Skalierung, Performance und Verfügbarkeit der Enterprise-Klasse.

Im Folgenden stellen wir einige wichtige Funktionen vor, die wir im letzten Jahr für unsere Data Center-Produkte ausgeliefert haben.

Jira Software

Sicherheit, Compliance und Governance

  • Erweiterte Audit-Funktionen: Mit den erweiterten Audit-Funktionen von Atlassian erhält dein Unternehmen die sicherheitsrelevanten digitalen Datensätze, die es zum Nachweis der Compliance, zum Stärken der Sicherheit und für verbessertes Risikomanagement benötigt. Gleichzeitig profitieren deine Administratoren von der erforderlichen Sichtbarkeit für die Überwachung des Geschäftsbetriebs. Mehr erfahren.

Erweitertes Benutzermanagement

  • OpenID Connect: Ermögliche in deinen selbst gehosteten Atlassian-Produkten Single-Sign-On und verwalte deine Benutzer nahtlos und sicher. Mit der OpenID Connect-App von Atlassian kannst du Confluence Data Center zur Authentifizierung deiner Benutzer mit einem Identitätsanbieter (IdP) verbinden. Mehr erfahren.
  • Just-in-time-Benutzerbereitstellung: Erstelle und aktualisiere Benutzer automatisch, wenn sie sich per SAML SSO oder OpenID Connect (OIDC) SSO bei Atlassian Data Center-Anwendungen wie Jira, Confluence oder Bitbucket anmelden, damit sie direkt nach der Anmeldung auf die richtigen Tools zugreifen können.

Skalierbarkeit, Leistung und Verfügbarkeit

  • Ratenbegrenzung: Die Sicherheit für deine erfolgskritischen Tools erhöht sich durch die Möglichkeit, schädliche Akteure und Bedrohungen, die die REST-API überfluten und sich negativ auf Instanz und Unternehmen auswirken, zu identifizieren, darauf zu reagieren und ihnen vorzubeugen. Mehr erfahren.
  • Erweiterte Cluster-Überwachungsfunktionen: Wir haben die Funktionen des Atlassian Cluster-Überwachungs-Plug-ins für Jira Software erweitert, damit dir mehr Tools zum Management deiner Data Center-Knoten zur Verfügung stehen. Alle deine geclusterten Knoten werden auf einer separaten Seite mit Informationen zu Knotenbetriebszeiten (seit dem letzten Neustart), ID, Last und Speicher angezeigt.
  • Unterstützung für Amazon Aurora: Wir unterstützen die hochverfügbare Datenbank Amazon Aurora. Amazon Aurora ist eine PostgreSQL-kompatible Datenbank, die eine weitere Ausfallsicherheitsebene für den gesamten Data Center-Anwendungsstapel hinzufügt. Amazon Aurora nutzt eine geclusterte und verteilte Datenbankarchitektur für bessere Ausfallsicherheit und einen automatisierten Failover-Plan.

IT-Infrastruktur und -Betrieb

  • Nicht geclusterte Architektur: Auch wenn du keine hohe Verfügbarkeit benötigst, kannst du trotzdem die Enterprise-Funktionen von Data Center nutzen, indem du eine nicht geclusterte Architektur bereitstellst. Gib einfach deinen neuen Data Center-Lizenzschlüssel in deiner Server-Instanz ein, um Data Center mit deiner aktuellen Infrastruktur bereitzustellen. Du kannst dann alle Data Center-Funktionen nutzen, die kein Clustering erfordern.
  • Docker-Images: Stelle deine Data Center-Produkte mit einem Docker-Container-Image bereit. Durch das Data Center-Deployment mit Docker kannst du über die Befehlszeile umgehend exakte Repliken deiner Umgebung bereitstellen.

Support und Services für die Migration

  • Jira Data Center-Migrationsapp: Migriere mit unserer neusten Migrationsapp alles von deinem Server-Hauptverzeichnis und der Server-Datenbank in deine neue AWS-Infrastruktur. Du selbst musst dich dann nur noch um die Migration deiner Apps und Drittanbieter-Integrationen (einschließlich deiner externen Benutzerverzeichnisse) kümmern. Während der Migration kann deine Instanz bis zur finalen Synchronisierung weiterlaufen, was die Ausfallzeit verkürzt. Die App ändert keine Daten in deinem Hauptverzeichnis und deiner Datenbank. Du kannst daher die Datenmigration mehrfach testen, bevor du wirklich migrierst.

Confluence

Sicherheit, Compliance und Governance

  • Erweiterte Berechtigungen: Wir haben in Confluence Data Center neue Berechtigungsfunktionen eingeführt, u. a. Auditing, Fehlerbehebung und Massenbearbeitung, damit mühelos erkennbar ist, wer auf Bereiche und Seiten zugreifen kann, und damit der Zeitaufwand für das Berechtigungsmanagement reduziert wird.
  • Erweiterte Audit-Funktionen: Mit den erweiterten Audit-Funktionen von Atlassian erhält dein Unternehmen die sicherheitsrelevanten digitalen Datensätze, die es zum Nachweis der Compliance, zum Stärken der Sicherheit und für verbessertes Risikomanagement benötigt. Gleichzeitig profitieren deine Administratoren von der erforderlichen Sichtbarkeit für die Überwachung des Geschäftsbetriebs. Mehr erfahren.

Erweitertes Benutzermanagement

  • OpenID Connect: Ermögliche in deinen selbstgehosteten Atlassian-Produkten Single-Sign-On und verwalte deine Benutzer nahtlos und sicher. Mit der OpenID Connect-App von Atlassian kannst du Jira Software Data Center zur Authentifizierung deiner Benutzer mit einem Identitätsanbieter (IdP) verbinden. Mehr erfahren.

Skalierbarkeit, Leistung und Verfügbarkeit

  • Neuindizierung ohne Auswirkungen: Durch die Neuindizierung ohne Auswirkungen wird die Neuerstellung deines Suchindex in einem Cluster vollkommen stressfrei. Wir haben die Anzahl der Schritte reduziert und während des Neuindizierungsprozesses sind für keine Datei manuelle Eingriffe erforderlich. Wenn du den Index auf einem Knoten neu erstellst, wird die neue Indexdatei automatisch auf jeden anderen Knoten im Cluster übertragen.
  • Content Delivery Network (CDN): Beschleunige weltweit deine Reaktionszeit, indem du ein CDN verwendest. Ein CDN verändert die Art und Weise, wie statische Ressourcen von einer Data Center-Instanz bereitgestellt werden. Sobald das CDN aktiviert ist, werden statische Ressourcen von einem CDN-Knoten bereitgestellt. Dies verbessert die Performance für weltweit verteilte Benutzer. Mehr erfahren.
  • Ratenbegrenzung: Die Sicherheit für deine erfolgskritischen Tools erhöht sich durch die Möglichkeit, schädliche Akteure und Bedrohungen, die die REST-API überfluten und sich negativ auf Instanz und Unternehmen auswirken, zu identifizieren, darauf zu reagieren und ihnen vorzubeugen. Mehr erfahren.
  • Unterstützung für Amazon Aurora: Wir unterstützen die hochverfügbare Datenbank Amazon Aurora. Amazon Aurora ist eine PostgreSQL-kompatible Datenbank, die eine weitere Ausfallsicherheitsebene für den gesamten Data Center-Anwendungsstapel hinzufügt. Amazon Aurora nutzt eine geclusterte und verteilte Datenbankarchitektur für bessere Ausfallsicherheit und einen automatisierten Failover-Plan.

IT-Infrastruktur und -Betrieb

  • Nicht geclusterte Architektur: Auch wenn du keine hohe Verfügbarkeit benötigst, kannst du trotzdem die Enterprise-Funktionen von Data Center nutzen, indem du eine nicht geclusterte Architektur bereitstellst. Gib einfach deinen neuen Data Center-Lizenzschlüssel in deiner Server-Instanz ein, um Data Center mit deiner aktuellen Infrastruktur bereitzustellen. Du kannst dann alle Data Center-Funktionen nutzen, die kein Clustering erfordern.
  • Docker-Images: Stelle deine Data Center-Produkte mit einem Docker-Container-Image bereit. Durch das Data Center-Deployment mit Docker kannst du über die Befehlszeile umgehend exakte Repliken deiner Umgebung bereitstellen.

Jira Service Desk (verfügbar als Jira Service Management im nächsten Release)

Sicherheit, Compliance und Governance

  • Erweiterte Audit-Funktionen: Mit den erweiterten Audit-Funktionen von Atlassian erhält dein Unternehmen die sicherheitsrelevanten digitalen Datensätze, die es zum Nachweis der Compliance, zum Stärken der Sicherheit und für verbessertes Risikomanagement benötigt. Gleichzeitig profitieren deine Administratoren von der erforderlichen Sichtbarkeit für die Überwachung des Geschäftsbetriebs. Mehr erfahren.

Erweitertes Benutzermanagement

  • OpenID Connect: Ermögliche in deinen selbst gehosteten Atlassian-Produkten Single-Sign-On und verwalte deine Benutzer nahtlos und sicher. Mit der OpenID Connect-App von Atlassian kannst du Jira Service Desk Data Center zur Authentifizierung deiner Benutzer mit einem Identitätsanbieter (IdP) verbinden. Mehr erfahren.
  • Just-in-time-Benutzerbereitstellung: Erstelle und aktualisiere Benutzer automatisch, wenn sie sich per SAML SSO oder OpenID Connect (OIDC) SSO bei Atlassian Data Center-Anwendungen wie Jira, Confluence oder Bitbucket anmelden, damit sie direkt nach der Anmeldung auf die richtigen Tools zugreifen können.

Skalierbarkeit, Leistung und Verfügbarkeit

  • Ratenbegrenzung: Die Sicherheit für deine erfolgskritischen Tools erhöht sich durch die Möglichkeit, schädliche Akteure und Bedrohungen, die die REST-API überfluten und sich negativ auf Instanz und Unternehmen auswirken, zu identifizieren, darauf zu reagieren und ihnen vorzubeugen. Mehr erfahren.
  • Unterstützung für Amazon Aurora: Wir unterstützen die hochverfügbare Datenbank Amazon Aurora. Amazon Aurora ist eine PostgreSQL-kompatible Datenbank, die eine weitere Ausfallsicherheitsebene für den gesamten Data Center-Anwendungsstapel hinzufügt. Amazon Aurora nutzt eine geclusterte und verteilte Datenbankarchitektur für bessere Ausfallsicherheit und einen automatisierten Failover-Plan.

IT-Infrastruktur und -Betrieb

  • Nicht geclusterte Architektur: Auch wenn du keine hohe Verfügbarkeit benötigst, kannst du trotzdem die Enterprise-Funktionen von Data Center nutzen, indem du eine nicht geclusterte Architektur bereitstellst. Gib einfach deinen neuen Data Center-Lizenzschlüssel in deiner Server-Instanz ein, um Data Center mit deiner aktuellen Infrastruktur bereitzustellen. Du kannst dann alle Data Center-Funktionen nutzen, die kein Clustering erfordern.
  • Docker-Images: Stelle deine Data Center-Produkte mit einem Docker-Container-Image bereit. Durch das Data Center-Deployment mit Docker kannst du über die Befehlszeile umgehend exakte Repliken deiner Umgebung bereitstellen.

Bitbucket

Sicherheit, Compliance und Governance

  • Erweiterte Audit-Funktionen: Mit den erweiterten Audit-Funktionen von Atlassian erhält dein Unternehmen die sicherheitsrelevanten digitalen Datensätze, die es zum Nachweis der Compliance, zum Stärken der Sicherheit und für verbessertes Risikomanagement benötigt. Gleichzeitig profitieren deine Administratoren von der erforderlichen Sichtbarkeit für die Überwachung des Geschäftsbetriebs. Mehr erfahren.

Erweitertes Benutzermanagement

  • OpenID Connect: Ermögliche in deinen selbst gehosteten Atlassian-Produkten Single-Sign-On und verwalte deine Benutzer nahtlos und sicher. Mit der OpenID Connect-App von Atlassian kannst du Bitbucket Data Center zur Authentifizierung deiner Benutzer mit einem Identitätsanbieter (IdP) verbinden. Mehr erfahren.
  • Just-in-time-Benutzerbereitstellung: Erstelle und aktualisiere Benutzer automatisch, wenn sie sich per SAML SSO oder OpenID Connect (OIDC) SSO bei Atlassian Data Center-Anwendungen wie Jira, Confluence oder Bitbucket anmelden, damit sie direkt nach der Anmeldung auf die richtigen Tools zugreifen können.

Skalierbarkeit, Leistung und Verfügbarkeit

  • Content Delivery Network (CDN): Beschleunige weltweit deine Reaktionszeit, indem du ein CDN verwendest. Ein CDN verändert die Art und Weise, wie statische Ressourcen von einer Data Center-Instanz bereitgestellt werden. Sobald das CDN aktiviert ist, werden statische Ressourcen von einem CDN-Knoten bereitgestellt. Dies verbessert die Performance für weltweit verteilte Benutzer. Mehr erfahren.
  • Mirror Farms: Wir haben unsere Smart-Mirroring-Funktionen erweitert, um das Klonen mit Git zu beschleunigen und die CI/CD-Kapazität zu erhöhen. Teams können so Live-Mirror-Knoten, die Kopien von Repositorys an entfernten Standorten hosten, zu "Farmen" zusammenfassen, die hinter einem Load Balancer gruppiert sind. Große Repositorys, bei denen das Klonen und/oder die durch CI-Builds verursachte Überlastung einst mehrere Stunden in Anspruch nahm, gehören mit Smart Mirror Farms der Vergangenheit an.
  • Unterstützung für Amazon Aurora: Wir unterstützen die hochverfügbare Datenbank Amazon Aurora. Amazon Aurora ist eine PostgreSQL-kompatible Datenbank, die eine weitere Ausfallsicherheitsebene für den gesamten Data Center-Anwendungsstapel hinzufügt. Amazon Aurora nutzt eine geclusterte und verteilte Datenbankarchitektur für bessere Ausfallsicherheit und einen automatisierten Failover-Plan.

IT-Infrastruktur und -Betrieb

  • Nicht geclusterte Architektur: Auch wenn du keine hohe Verfügbarkeit benötigst, kannst du trotzdem die Enterprise-Funktionen von Data Center nutzen, indem du eine nicht geclusterte Architektur bereitstellst. Gib einfach deinen neuen Data Center-Lizenzschlüssel in deiner Server-Instanz ein, um Data Center mit deiner aktuellen Infrastruktur bereitzustellen. Du kannst dann alle Data Center-Funktionen nutzen, die kein Clustering erfordern.
  • Docker-Images: Stelle deine Data Center-Produkte mit einem Docker-Container-Image bereit. Durch das Data Center-Deployment mit Docker kannst du über die Befehlszeile umgehend exakte Repliken deiner Umgebung bereitstellen.

Crowd

Erweitertes Benutzermanagement

  • Filterfunktion für Azure Active Directory: Filtere Azure AD-Benutzer nach Gruppenzugehörigkeit. Die Synchronisierung deines gesamten Azure AD mit Crowd ist nicht mehr erforderlich. Dies verbessert die Performance und verhindert die unnötige Lizenznutzung in verbundenen Anwendungen.
  • Unterstützung lokaler Gruppen in Azure Active Directory: In Azure AD-Verzeichnissen werden jetzt lokale Gruppen unterstützt. Von nun an kannst du Azure AD lokal Gruppen hinzufügen und dort die Benutzermitgliedschaft verwalten. Lokale Gruppen werden im Azure AD-Verzeichnis nicht gespeichert. Gruppen, die vom Azure AD-Verzeichnis synchronisiert werden, sind schreibgeschützt.

IT-Infrastruktur und -Betrieb

  • Docker-Images: Stelle deine Data Center-Produkte mit einem Docker-Container-Image bereit. Durch das Data Center-Deployment mit Docker kannst du über die Befehlszeile umgehend exakte Repliken deiner Umgebung bereitstellen.
  • AWS-Schnellstartvorlage: Nutze Schnellstartvorlagen mit vordefinierten Konfigurationen und empfohlenen Einstellungen für eine schnelle und einfache Einrichtung eines geclusterten Crowd-Deployments auf AWS.


Weitere Informationen zu bevorstehenden Neuerungen für Data Center-Produkte findest du in unserer Roadmap.

Die Informationen auf dieser Seite beinhalten vorausschauende Aussagen zu geschätzten effektiven Daten, die sich gegebenenfalls ändern können. Alle vorausschauenden Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Sicherheiten – Änderungen sind vorbehalten.