Close

Dropbox

Gemeinsame Ziele, Zusammenarbeit und persönliche Verbindungen sind wichtige Voraussetzungen für ein Team, das wie eine gut geölte Maschine funktioniert – und dabei auch noch Spaß hat!

Dropbox-Logo
Branche

Unternehmenssoftware

Standort

San Francisco, Kalifornien

Unternehmensgröße

1.500–2.000

Teilen

"Jira ist das Tool, das es allen Mitarbeitern, Rollen und Daten ermöglicht, einen Beitrag zu einem großartigen Softwareprodukt zu leisten. Es stellt eine zentrale Informationsquelle für alle bereit."

Daniel

Engineer bei Dropbox

Dropbox: Arbeit zum Besseren verändern

Dropbox ist eine weltweit führende Plattform für Zusammenarbeit, die verändert, wie Menschen und Teams zusammenarbeiten. Mit über 500 Millionen registrierten Benutzern in 180 Ländern hat es sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht, die kreative Energie der Welt durch die Entwicklung einer intelligenteren Arbeitsweise zu entfesseln. Laura, Alex, Parker und Daniel sind Teil des New Projects Teams, das an neuen Desktop-Erlebnissen für Dropbox arbeitet. Wir fragten sie nach ihrer Vorgehensweise, um ein erfolgreiches Team aufzubauen, und sie nannten gemeinsame Ziele, Zusammenarbeit und persönliche Verbindungen als Voraussetzungen für ein Team, das wie eine gut geölte Maschine funktioniert – und dabei auch noch Spaß hat!

Das New Projects Team besteht seit zweieinhalb Jahren. Laura, Alex, Parker und Daniel repräsentieren ein Viertel ihres Teams, dem acht Entwickler, zwei Produktmanager, zwei Produktanalysten und drei Designer angehören, die auf San Francisco, Seattle und Australien verteilt sind. Das Team ist zu einer Sammelstelle für Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens geworden, die Ideen in frühen Stadien weiterentwickeln möchten, und versteht sich als Inkubator. "Es ist schön, in einem Team zu arbeiten, in dem neue Produkte ihren Anfang nehmen", sagt Daniel, einer der Entwickler des Teams. Das Team verfolgt auch eine kundenorientierte Denkweise – ganz im Einklang mit dem grundlegenden Wert von Dropbox: "aim higher" (sich höhere Ziele stecken). Die Teammitglieder reagieren kontinuierlich auf Benutzerfeedback und passen ihren Plan entsprechend an.

Mit Jira effizient und transparent zusammenarbeiten

Obwohl die Teammitglieder auf die ganze Welt verteilt sind, können sie dank spezifischer Tools und Prozesse effizient und transparent zusammenarbeiten. "Jira ist ein zentraler Bestandteil unseres Release-Prozesses", merkt Daniel an. Das New Projects Team teilt seine sechswöchigen Sprints in drei zweiwöchige Zyklen ("Dashes") auf und verwendet Jira für die Sprint-Planung, Backlog-Selektierung, Feature-Anfragen und Epics für komplexe Feature-Bereiche, die mehrere Dashes erfordern. Wie die meisten Produktteams haben sie ein dynamisches Arbeitstempo. Jira hilft ihnen, sich auf die Schaffung des bestmöglichen Produkts für ihre Kunden zu konzentrieren und dabei gleichzeitig die Velocity des Teams zu verfolgen. Alex, einer der Analysten des Teams, und Parker, ein Produktmanager, führen wöchentlich einen Bug Bash durch, bei dem sie mithilfe der Screenshot-Funktion von Dropbox Bilder von Produktfehlern zu Jira hinzufügen. Dadurch können sie ermitteln, welche neuen Versionen für eine Gruppe von Benutzern veröffentlicht werden und welche Bugs dem im Wege stehen.

Darüber hinaus spart Jira Zeit, die dem Team stattdessen für seine eigentliche Arbeit zur Verfügung steht. Das Daily Scrum mit Jira nimmt nur 10 Minuten in Anspruch. Daniel erinnert sich, dass seine Scrums vor Jira bis zu einer Stunde dauerten. "[Jira] ist das Tool, das es allen Mitarbeitern, Rollen und Daten ermöglicht, einen Beitrag zu einem guten Softwareprodukt zu leisten. Es stellt eine zentrale Informationsquelle bereit", sagt er.

Teams von Dropbox im Jira-Prozess

Das Team (von links nach rechts): Daniel, Laura und Parker

Jira ermöglicht es dem New Projects Team, den Überblick zu behalten und sich gleichzeitig auf die individuellen Aufgaben zu konzentrieren

Als das zentrale Tool für Produkt, Design und Entwicklung ermöglicht es Jira dem New Projects Team, das große Ganze im Blick zu behalten, ohne dabei den Fokus auf ihre Aufgaben zu verlieren. "Mit Jira bringe ich Daniel in die Gänge", sagt Laura scherzhaft. Sie entwirft ein Asset und erstellt dann eine Task in Jira mit ihren Entwürfen und einer Beschreibung, damit ihre Arbeit im Backend codiert werden kann. "Es ist schön zu sehen, wie meine Arbeit zum Gesamtprojekt in Jira beiträgt", fährt sie fort. Das Team verzeichnete kürzlich einen großen Erfolg, als es sein Produkt auf der Grundlage von Kundenfeedback und Recherchen überarbeitete. Alex führte die Produkttests durch und die Ergebnisse waren so gut, dass es kaum zu glauben war.

Ein Team erfordert gemeinsame Ziele, Zusammenarbeit und Mitarbeiter

Gemeinsame Ziele und Tools allein machen noch längst kein Team aus. Als wir Laura, Alex, Parker und Daniel fragten, warum sie jeden Tag gerne zur Arbeit zu kommen, waren sich alle einig, dass die anderen Mitarbeiter der Grund dafür waren. "Wir haben tolle Teamkollegen, und das macht es einfacher, jeden Tag zur Arbeit zu kommen", sagt Parker.

Nutze noch heute Jira für dein Team


Über 40.000 Unternehmen weltweit setzen Jira ein

Logos von Square, Ebay, Visa, Cisco und Pfizer