Close

Git, das mitwächst

Mit Bitbucket Data Center und Server erhältst du volle Kontrolle über deinen Quellcode

Menschen, die mit Chemikalien experimentieren
Data Center

Bitbucket Data Center

  • Git based code hosting and collaboration for teams
  • Active-active clustering for high availability
  • Smart mirroring for performance across geographies
  • Annual term license + maintenance

Server

Bitbucket Server

  • Git based code hosting and collaboration for teams
  • A single server deployment
  • Perpetual license + free year of maintenance

Pull Requests

Enterprise-fähig

Erhalte die komplette Kontrolle über deinen Quellcode mit unseren selbst-gehosteten Deployment-Optionen: Bitbucket Server und Bitbucket Data Center. Wenn dein Team wächst, kannst du mit Bitbucket Data Center von einem Single-Server-Deployment zu einem hochverfügbaren Aktiv-Aktiv-Cluster wechseln.

Sicher

Bitbucket bietet Workflows für alle, von kleinen, agilen Teams bis hin zu stark kontrollierten Organisationen. Mit fein abgestimmten Zugriffsrechten, LDAP-Support, anpassbaren Entwicklungs-Workflows und Auditprotokollen stellst du sicher, dass die richtigen Personen den richtigen Zugriff auf den Code haben.

Pull Requests
Pull-Request

Entwickelt für Teams

Richte Leitlinien ein, die die Konsistenz für die individuellen Anforderungen jedes Teams gewährleisten, und bringe bessere Software schneller heraus.Wende Hooks und Add-ons an und passe die Code-Review-Regeln mit Standard-Prüfern, Merge-Anforderungen und -Strategien an.

Nahtlose Integration

Spare Zeit, verbessere die Transparenz und reduziere Projektkosten durch tiefgreifende Integrationen in Jira-Software und Bamboo. Zusätzlich kannst du die Lösung mit Add-Ons vom Atlassian Marketplace an die wachsenden Anforderungen deines Teams anpassen.

Pull-Request

Git, das mitwächst

Bitbucket Data Center ermöglicht professionellen Teams jeder Größe über jede Entfernung hinweg die Zusammenarbeit an Quellcode.

Continuous Integration

Hohe Verfügbarkeit

Das Clustering mehrerer aktiver Server gewährleistet die Absicherung gegen ungeplante Ausfälle durch erhöhte Verfügbarkeit.

Maßstabsgerechte Leistung

Maßstabsgerechte Leistung

Die intelligente Lastenverteilung zwischen den Knoten erhöht die Kapazität für mehrere Benutzer und Builds gleichzeitig und verhindert eine Leistungsabnahme.

Sofortige Skalierbarkeit

Sofortige Skalierbarkeit

Wenn dein Unternehmen wächst, kannst du deinem Cluster ohne Ausfallzeit und ohne zusätzliche Lizenzkosten weitere Knoten hinzufügen, um die Stabilität und die Verfügbarkeit zu maximieren.

Code-Kollaboration auf Höchstleistung

Smart Mirroring

Dank Smart Mirroring sparen geografisch verteilte Teams mit Bitbucket Data Center Zeit beim Klonen und Pullen von Änderungen.Die Mirrors werden automatisch synchronisiert und übernehmen die Zugriffsrechte des Masters.

Integrationen, die den entscheidenden Unterschied ausmachen

Einfache Administration

Projektbasiertes Layout erleichtert Administratoren die konsistente Anwendung von Zugriffsrechten und Workflow-Einstellungen wie Pull-Request-Regeln über viele Repositorys hinweg

Support und Services auf Enterprise-Niveau

Support und Services auf Enterprise-Niveau

Atlassian bietet Premier-Support für Hilfe rund um die Uhr und Technical Account Management für proaktive Analysen und Unterstützung bei der Planung von Atlassian-Deployments.

Nahtlose Integration des gesamten Entwicklungs-Workflows

Durch die Integration von Bitbucket in Jira und Bamboo erzielst du eine vollständige End-to-End-Transparenz und -Automatisierung im gesamten Entwicklungsprozess.

Jira Software-Logo

Verfolgung des Fortschritts

Erstelle Bitbucket-Branches in Jira Software, aktualisiere Tickets direkt in Bitbucket und verfolge den Status des nächsten Release im Jira Software Release Hub.

Bamboo-Logo

Continuous Integration

Überwache den Status von Bamboo-Builds, -Deployments und -Commits in Bitbucket und erkenne Probleme mühelos, bevor sie sich auswirken.

"Mithilfe von Git und Bitbucket haben wir die Menge der Codeüberprüfungen verdreifacht. Dadurch konnten wir die Anzahl der Bugs und Support-Tickets reduzieren und bessere Software entwickeln."

Kurt Chase, Director of Release Engineering
Splunk-Logo